MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Am Wochenende hatte die Regionaligamannschaft der Vorsfelder Faustballer es in der Hand die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga-Nord in der Halle perfekt zu machen. Es galt in Kutenholz bei Stade zwei Siege gegen den MTV Vienenburg und den TSV Essel ein zu fahren , um die Sensation zu verwirklichen. Um es vorweg zu nehmen der Coup gelang, als Aufsteiger wurde eine nahezu perfekte Saison gespielt und schon vor dem letzten Spieltag am kommenden Sonntag steht der MTV Vorsfelde als Landesmeister und Teilnehmer an den Aufstiegsspielen fest.

MTV Vorsfelde : MTV Vienenburg - 3:0 (11:8, 11:6, 11:9)

Zum vorletzten Spieltag der Saison war der MTV zwar in Bestbesetzung, allerdings ohne einen Ersatzspieler in den Norden nach Kutenholz zum gastgebenden TSV Essel angereist. Der 1. Durchgang des Teams ging allerdings gegen den MTV Vienenburg. Die Mannschaft steht ebenfalls auf einem der vorderen Plätze der Liga und machte sich vor der Begegnung noch berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz. Schnell zeigte sich in einem allerdings nicht so hochklassigen Spiel, dass die Vorsfelder Mannschaft hier nichts anbrennen lassen wollte. Nicht so klar wie das Ergebnis, allerdings jederzeit souverän und als Chef im Ring spielte die Mannschaft ihr Spiel herunter und gewann deutlich ohne den Vienenburgern auch nur den Hauch einer Chance zu lassen.

MTV Vorsfelde : TSV Essel - 3:0 (11:9,11:7, 11:8)

Vom Tabellenbild sollte das Spiel gegen den Gastgeber aus Essel eigentlich eine reine Formsache sein. Das Team um Interimskapitän Christoph Kuwert-Behrenz war jedoch gewarnt. Die Esseler hatten am letzten Spieltag beide Partien für sich gestalten können und hatten im Eröffnungsspiel des Tages gegen Ruschwedel einen physisch und vor allem auch mental sehr starken Eindruck hinterlassen. Das Publikum in eigener Halle tat sein Übriges; es war angerichtet. Das junge Team aus Essel zeigte sich auch gegen den Tabellenführer von Beginn an kämpferisch und ohne Respekt. Ein ums andere Mal konnte der gut aufgelegte Angreifer punkten und den MTV in Schwierigkeiten bringen. Jetzt galt es in erster Linie Ruhe zu bewahren und konzentriert unter Vermeidung eigener leichter Fehler zu agieren. Es entwickelten sich auf beiden Seiten sehenswerte Spielzüge und der Gastgeber war nahezu auf Augenhöhe. In den entscheidenden Momenten, den sogenannten big points, hatte allerdings der Spitzenreiter aus Vorsfelde die Nase vorn. In der Verteidigung zeichnete sich wieder einmal Florian Hartung aus und auch Christoph Kuwert-Behrenz wurde seiner Rolle als Kapitän mit einem riesigen Aktionsradius wie Laufpensum im Spielaufbau gerecht. Die dadurch dann teilweise unerreichbar geschlagenen Bälle von Angreifer Martin Teuner taten ihr Übriges. So wurde letztlich ein ungefährdeter aber dennoch hart umkämpfter 3:0 Sieg errungen.

FB Reg. Liga 2014.01.19  (124) (853x1280).jpg

Nach diesem Spieltag steht der MTV Vorsfelde schon vorzeitig als Landesmeister und Teilnehmer der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga-Nord fest. “Das wir Faustball spielen können haben wir nicht zuletzt durch die Sommersaison in der 1. Bundesliga bewiesen, aber das es auch in der Halle so souverän läuft war einfach nicht zu erwarten. Der Kader musste in einigen Bereichen neu formiert werden, und dass so gleich ein Durchmarsch erzielt werden konnte überrascht mich doch sehr”, resümierte Trainer Frank Kuwert-Behrenz. “Die Jungs hatten einfach Spaß am Spiel und haben mir, der Liga und vor allem sich viel Spaß gemacht”.

Durch die aktuelle Konstellation der Tabelle gerät der letzte Spieltag am kommenden Wochenende in Hannover grundsätzlich zur Nebensache. Allerdings soll auch da wieder gepunktet werden, gilt es doch sich gegen Ruschwedel für die Hinspielniederlage zu revanchieren und im letzten Spiel der Saison gegen den TUS Bothfeld ein wahres Endspiel zu zelebrieren. Am 22./23.02.2014 stehen nun die Aufstiegsspiele in Hamm an. Dort wird der Kader mit Martin Teuner, Christoph Kuwert-Behrenz, Stefan Niethmann, Till Bartel, Florian Hartung und Moritz Kraetsch fast komplett sein können. “Wir sind vorbereitet” sagt auch Kapitän Stefan Niethmann, “die Gegner können kommen”.

Perfektes Wochenende!!!!

Um das Wochenende zu komplettieren setzte sich auch die 2. Mannschaft des MTV Vorsfelde in der Bezirksoberliga an die Tabellenspitze.
Für die Mannschaft um Kapitän Dieter Biniek, standen am Wochenende in Vienenburg vier Spiele auf dem Programm. War der MTV am ersten Spieltag der Liga noch mit den “Oldies” gestartet wurde, stand am Sonntag ein völlig anderes Team auf dem Platz. Die zuletzt so erfolgreich spielende männliche Jugend U16 verstärkte die Mannschaft, und das ist wörtlich zu nehmen. Gegen den TUS Essenrode II wurde die 1. Partie bestritten. Hier waren noch Abstimmungsprobleme und leider zu viele individuelle Fehler im Spiel. Das Match wurde im Grunde in zwei Sätzen mit 11:5 und 11:3 fast kampflos verschenkt. Das sollte sich in den folgenden Partien ändern. Mehr und mehr stand eine geschlossene und füreinander kämpfende Mannschaft auf dem Platz. Gegen TUS Essenrode III und MTV Bad Lauterberg waren zwei ungefährdete Siege mit 11:4 11:6 und 11:6 11.4 das zwangsläufige Resultat. In der letzten Begegnung des Tages war der FC Viktoria Thiede aus Salzgitter der Gegner. Die Mannschaft hatte mehr Substanz als die Teams zuvor und zeigte sich als der erwartete unangenehme Gegner. Der hart umkämpfte 1. Satz musste so mit 11:13 Punkten abgegeben werden. Der MTV fightete zurück holte sich mit 11:7 den zweiten Satz knapp aber sicher und ließ dann im finalen dritten Satz Victoria Thiede keine Chance. In der Endabrechnung schaffte die Mannschaft mit Dieter Biniek, Peter Marzock, Sebastian Plott, Jonas Biniek, Finn Strigan, Hendrik Schanze und Keno Hinrichs so den Sprung auf Platz 1 der Liga. “Man kann sagen, dass die Integration der Jugendlichen auf Anhieb gelungen ist, und dass auch darin unsere Zukunft liegt” meinte Kapitän Biniek. Am kommenden Sonntag hat die Mannschaft nun die Möglichkeit vor heimischen Publikum in der Eichholzhalle in Vorsfelde die Leistung zu bestätigen und sich für weitere Aufgaben zu qualifizieren.

 

FB Reg. Liga 2014.01.19 (412).JPG