MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

MTV Vorsfelde - MTV Vienenburg   3:0   (13:11 - 12:10 - 11:8)

In einer teilweise hochklassigen, auf jeden Fall aber dramatischen Partie, verteidigte der MTV Vorsfelde seine Spitzenstellung und nahm dem direkten Verfolger aus Vienenburg vor heimischem Publikum im Topspiel der Regionalliga zwei wichtige, wenn nicht sogar vorentscheidende Punkte ab.

Von Beginn an entwickelte sich das erwartet gute Spiel und wurde von beiden Mannschaften hart umkämpft mit offenem Visier geführt. Der Vienenburger Angreifer Fabian Schulz wurde von seiner Verteidigung immer wieder gut bedient und konnte für den Geschmack des MTV Vorsfelde viel zu oft mit sehr gut gesetzten sogenannten “Prellern", direkt punkten. Wichtig in dieser Phase, wie im gesamten Spiel, war allerdings die Ruhe und Gelassenheit mit der die Vorsfelder Mannschaft agierte. Ein ums andere Mal wurde selbst der Punkt errungen und ein sehr gut aufgelegter Martin Teuner als Angreifer konnte Paroli bieten und die Angriffe genauso erfolgreich abschließen. In einem Match auf Augenhöhe setzte sich dann dennoch die Vorsfelder Mannschaft souverän mit 3:0 Sätzen deutlich durch. Die enorme Ruhe im Team sowie die Angriffe von Martin Teuner und wieder einmal eine überragende Abwehrleistung  von Florian Hartung waren letztlich der Erfolgsgarant.

MTV Vorsfelde : Wardenburger TV   3:0   (11:6 - 11:5 - 11:8)

Das zweite Spiel des Tages hatte seine eigene Dramaturgie. Ist doch der Wardenburger TV eines der beiden Teams, die dem MTV Vorsfelde in diesem Jahr eine wenn auch umstrittene Niederlage beibringen konnten. Hier galt es somit eine offene Rechnung zu begleichen und zu zeigen wer die Liga dominiert. Schnell war klar, dass man diese Spiel nicht abgeben wollte. Das  junge Wardenburger Team hatte dem MTV, der gewarnt durch die erste Begegnung sehr konzentriert agierte, wenig entgegen zu setzen. Mit drei deutlich und sicher gewonnenen Sätzen konnte auch diese Begegnung gewonnen werden.

 

Dadurch dass auch die anderen vor dem Punktspieltag gleichplatzierten Teams Federn lassen mussten, führt jetzt der MTV Vorsfelde die Regionalliga, die dritthöchste Spielklasse im Deutschen Faustballbund, in Niedersachsen mit einem Zwei-Zähler-Vorsprung allein an. Sollte dem noch laufenden Protest stattgegeben werden, würde die Bilanz sogar noch besser ausfallen. Am 12.01.14 findet der nächste Spieltag in eigener Halle im Eichholz in Vorsfelde statt. Sollte dort auch wieder so gut gepunktet werden, ist die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2.Bundesliga-Nord durchaus in Reichweite und ein Thema.