MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Die Mannschaft vom MTV Vorsfelde nahm am vergangenen Samstag bei der 1. Braunschweiger Faustballmeisterschaft in der Braunschweiger Volkswagenhalle statt.

_MG_1847.jpg

Dabei konnte man in den Spielen auf einen breiten Kader von insgesamt 9 Spielern zurückgreifen, unter denen sich auch Neuzugang Johannes Pertschy aus Wakendorf befand (siehe Bericht) und sich erstmals im Vorsfelder Dress präsentierte. Aufgrund des breiten Spielerkaders kam es nur allzu gelegen, dass die Vorsfelder beim Nachbarverein aus Essenrode jeweils mit 2 Spielern aushelfen musste.

Die Vorsfelder spielten in Gruppe A gegen die bereits erwähnte Mannschaft aus Essenrode, sowie die 2. Mannschaft vom SCE Gliesmerode und Ligakonkurrenten TuS Empelde. Alle Partien konnten dabei gewonnen werden, sodass man souverän ins Halbfinale gegen die Spielgemeinschaft Vienenburg/Salzgitter einzog. Auch hier konnte man sich recht deutlich mit 4 Bällen Vorsprung für das Endspiel qualifizieren.

Die tolle und rundum durchorganisierte Veranstaltung litt vom sportlichen Aspekt her lediglich unter der Tatsache, dass das Spielfeld – aufgrund des Basketballfeldes – auf jeder Seite um 2 Meter verkürzt war. Des weiteren durfte nur mit vorgegebenen Bällen des Sponsors Drown gespielt werden, sodass dies in der Kombination vor allem bei den Schlagleuten für Anpassungsprobleme im Vergleich zum normalen "Spielbetrieb" sorgte. Insgesamt kann man dem Veranstalter Spot-Up Medien aus Braunschweig jedoch nur ein großes Kompliment machen, da er es in einem tollen Rahmen ermöglichte, dass insgesamt um die 100 Zuschauer sich den Faustballsport näher bringen lassen konnten.

Zurück zum Sportlichen: Als Gegner im Endspiel sollte für die Vorsfelder ironischerweise die Mannschaft aus Essenrode warten. Hatten in der Vorrunde noch verschiedene Vorsfelder bei den Essenrodern ausgeholfen, so wurden diese ab dem Halbfinale fest vom Vorsfelder Kapitän Stefan Niethmann und Hinterspieler Florian Hartung unterstützt. Im Halbfinale hatte man sich dabei – doch recht überraschend – in der Verlängerung gegen den diesjährigen 5. Platzierten der Niedersachsenliga aus Gliesmerode durchgesetzt.

Im Endspiel schien die Vorsfelder Mannschaft total von der Rolle, sodass man zu Beginn mit 0:8 zurücklag. Nach und nach kam man dann besser ins Spiel, sodass es nach 15 Minuten Spielzeit letztendlich Unentschieden stand und wieder die Verlängerung entscheiden musste. Hier hatten die Essenroder Mannschaft mit den beiden Vorsfelder Aushilfsspielern das bessere Ende für sich, sodass am Ende Platz 2 für den MTV Vorsfelde und Platz 1 für den TuS Essenrode stand. Musste man den Essenrodern auch den Vortritt auf dem Treppchen lassen, so trübte dies in keinster Weise die Tatsache, dass sich die Spieler vom MTV – ob nun im eigenen blauen oder rot-schwarzen Trikot der Essenroder – in guter Form präsentierten und zeigten wie guter –teilweise hochklassiger – fairer  Faustballsport aussehen kann.

An dieser Stelle hoffen wir auf eine Fortsetzung der Veranstaltung im nächsten Jahr, bedanken uns vor allem bei dem Hauptverantwortlichen Bastian Rupp und gratulieren abschließend Essenrode zum Titelgewinn.

Zum Artikel

Essenrode besiegt MTV

VORSFELDE. Der MTV  Vorsfelde wurde bei der 1.  Braunschweiger Faustball-Meisterschaft Zweiter. Die acht stärksten Faustballteams der Region spielten dort gegeneinander. Nach drei Siegen in der Vorrunde gab es für den MTV ein 13:9 gegen die SG Vienenburg/Salzgitter. Im Finale mussten sich die Vorsfelder dann dem TuS Essenrode mit 13:15 geschlagen geben. Essenrode musste im gesamten Turnierverlauf nur eine Niederlage hinnehmen: In der Vorrunde mit 7:19 gegen den MTV Vorsfelde.    r.

Wolfsburger Nachrichten: 15. Februar 2011, Lokalsport Wolfsburg, Seite 32

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2011