MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Am vergangenen Wochenende musste der MTV Vorsfelde nach Oldendorf in die Nähe von Stade reisen. Dort ging es quasi saisonübergreifend im letzten Spiel der Hinrunde gegen den bis dato punktgleichen MTV Vienenburg sowie gegen den MTV Wangersen als 1. Gegner der Rückrunde.

Im ersten Durchgang des MTV war der unmittelbare Tabellenkonkurrent aus dem Harz der Gegner. Leider bewahrheitete sich die Information der Vorwoche und die Vienenburger traten stark ersatzgeschwächt an. Einige Leistungsträger fehlten, andere mussten ungewohnte Spielpositionen bekleiden. So hatte das Team aus Vorsfelde zu keinem Zeitpunkt Schwierigkeiten Spiel und Gegner zu kontrollieren. Daran änderten auch die äußerst schlechten Rahmenbedingungen, denn es gab so gut wie keinen Auslauf zu den Seiten, nichts. Das Spiel wurde souverän mit 3:0 Sätzen gewonnen.
Die Vienenburger hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt und verloren auch ihren zweiten Durchgang.

Im 2. Spiel des MTV stand die Mannschaft aus Wangersen auf der anderen Seite. Sie präsentierte sich sehr abwehrstark und zog zudem ein taktisches Spiel auf. Der Vorsfelder Schlagmann Martin Teuner wurde durch Anspiel immer wieder aus dem Spiel genommen, konnte seinerseits keine Angriffe fahren, und der gegnerische Rückschläger zeigte technisch starke und variantenreiche Überschläge. Der erste Satz blieb so bis zum Schluss offen und erst durch den sich langsam steigernden Vorsfelder Zweitschläger, Johannes Pertschy, konnte dann ein letztlich verdientes 15:13 erspielt werden. Im zweiten Durchgang des Spieles war der MTV Wangersen absolut chancenlos. Ein ums andere Mal wurden die Bälle durch das Vorsfelder Team verteidigt und durch die Schlagleute nahezu nach belieben verwertet. Ein schnelles 11:2 war das zwangsläufige Ergebnis. Satz drei gestaltete sich zunächst noch etwas abwechslungsreicher, aber auch hier war schnell klar wohin die Reise ging. Mit 11:8 war es im Ergebnis etwa knapper, es wurde aber immer ungefährdet von vorneweg gespielt.

Mit diesen beiden Siegen, den beiden Niederlagen des MTV Vienenburg und einer ebensolchen des Ahlhorner SV beim Parallelspieltag in Hannover, ist das Team aus der Eberstadt nun mit 2 Punkten Vorsprung alleiniger Tabellenführer. An den drei noch verbleibenden Wettkampftagen sind noch 12 Punkte zu vergeben. Davon wollen wir noch zehn holen, gibt sich der Trainer Frank Kuwert-Behrenz ungewohnt optimistisch. Bei den bis jetzt gezeigten Leistungen, und nach dem alle Mannschaften bekannt sind, ist diese Aussage jedoch nicht ganz unrealistisch, so der Trainer weiter.

Der nächste Spieltag ist am 11.01.2015. Da muss der MTV Vorsfelde in eigener Halle im Eichholz um 10.00 Uhr antreten. Zu Gast sind dann u.a. die Formationen aus Essel und Bothfeld. Hier gilt es dann weiter auf Punktejagd zu gehen.

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte 
1.  MTV Vorsfelde  23:7  14:2 
2.  Ahlhorner SV II  21:11  12:4 
3.  MTV Vienenburg  17:15  10:6 
4.  TK Hannover II  17:16  10:6 
5.  TSV Hagenah  13:16  6:10 
6.  MTV Wangersen  12:18  6:10 
7.  TuS 04 Bothfeld  13:20  4:12 
8.  TSV Essel  8:21  2:14