MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Seit dem 1. April, kein Scherz, egal welches Wetter uns präsentiert wird, sind die Faustballer wieder im Eichholz-Stadion zu finden.

Die Vorbereitung der beiden Herrenmannschaften für die sogenannte Feldsaison läuft und da man sich zu den angesetzten Punktspielterminen das Wetter nicht aussuchen kann, sollte es beim Training nicht anders sein.

Mittwochs, und für die 1. Mannschaft auch am Donnerstags, geht es jeweils ab 18.00 Uhr an den Start, aktuell mit Open end,also bis zur Dämmerung.

Die 1. Mannschaft war/ist darüber hinaus bei zwei Vorbereitungsturnieren am Start. Einmal beim TKH Hannover und einmal in Schleswig-Holstein in Wakendorf.

In überraschend guter Form zeigte sich der MTV Vorsfelde auf dem hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier am vergangenen Wochenende in Hannover. Das mit zahlreichen Erst- und Zweitligamannschaften gespickte Teilnehmerfeld bot wieder einmal viele hochklassige und interessante Duelle. 

Abschließend konnte man, mit Platz 6 von 44,  die bisher beste Platzierung auf dem TKH Turnier erreichen. 

Die Vorrundengruppe bestand aus dem TSV Jona (Nationalliga A, Schweiz), TuS Frammersbach 1 (2. BL-Süd), SG Potsmeusel (Spielgemeinschaft Bademeusel / Potsdam) und dem TuS Empelde 2.

In den Vorrundenspielen musste der MTV nur eine Niederlage gegen die schweizer Gäste TSV Jona einstecken und präsentierte ansonsten durchweg eine gute Leistung. Besonders im entscheidenden Gruppenspiel gegen die Spielgemeinschaft Potsmeusel lieferte die Mannschaft sehenswerten Faustballsport.

Damit ging der Tag zu Ende und man war als Zweitplatzierter unter den letzten 16 Mannschaften.  Im Achtelfinale wartete dann am Sonntagmorgen der TuS Dahlbruch. Der Starkregen in der Nacht und am frühen Morgen sorgte für schwierige Platzverhältnisse und anspruchsvolle Rahmenbedingungen, mit denen natürlich beide Mannschaften gleichermaßen zu kämpfen hatten. Typisches Schlagmann-Wetter also, was die Partie lange Zeit ausgeglichen hielt und sogar nach einer Verlängerung nach Ablauf der regulären Spielzeit verlangte. Mit Kampf und Einsatzwillen konnten sich die Vorsfelder Jungs behaupten und zogen mit dem knappen umjubelten Sieg in das Viertelfinale ein. 

Auch hier ging es gegen einen Vertreter aus der 1. Bundesliga-Nord. Der VfL Kellinghusen 1 bot eine eindrucksvolle Abwehrleistung und konnte die starken Angaben von Martin Teuner ein ums andere Mal aufnehmen und zu eigenen Angriffen aufbauen. Die Konstanz war beim MTV leider nicht zu sehen und das Spiel ging knapp aber verdient an den VfL. Somit war der Sprung unter die letzten vier leider nicht geglückt.

Dennoch standen zwei Platzierungsspiele unter den letzten 8 Mannschaften an und das Los des MTV fiel auf die Berliner Turnerschaft.

Mit einer taktisch veränderten Aufstellung in der Kuwert-Behrenz nach hinten gezogen wurde und damit Barthel in die ungewohnte Zusteller-Position wechseln musste, startete man gegen das junge Team aus Berlin. Die Umstellung zeigte wie flexibel die Mannschaft aufgestellt ist und war von Erfolg gekrönt. Barthel lieferte ein solides Zuspiel und Kuwert-Behrenz verrichtete mit Franke ordentliche Abwehrarbeit, so dass einige sehenswerte Spielzüge gelangen. Man hatte das Spiel die ganze Zeit in der Hand und konnte sich am Ende sicher mit 5 Bällen absetzen. 

Im Spiel um Platz 5 traf man dann letztendlich auf den TV Voerde, ein alter Bekannter aus der vergangenen Feldsaison. 

Zu Beginn der ersten Hälfte war es ein ausgeglichener Schlagabtausch mit einer leichten Überhand für Vorsfelde. Leider machten sich die anstrengenden Spiele jetzt in der Durchschlagskraft von Martin Teuner und der Laufbereitschaft der Abwehrrecken bemerkbar. Hinzu kam das der Angreifer von Voerde in der zweiten Hälfte keine Eigenfehler mehr produzierte. So konnte sich wie in der Saison schon der TV in der Partie behaupten und gewann mit 24:20.

Insgesamt eine  runde und gelungen Veranstaltung im Rahmen der Vorbereitung der Saison. Am Sonntag, 03.05.15 steht dann das Turnier in Wakendorf auf dem Plan, bevor es dann am 09.05.15 im oldenburgischen Wardenburg der Startschuss für die Saison fällt.

Turnier
Ergebnis