MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

An diesem Wochenende starteten die Faustballer des MTV Vorsfelde in ihre mittlerweile sechste Bundesligasaion.

Gegner am Samstag den 09.05.15 waren der Wardenburger TV, der Gastgeber aus dem Oldenburgischen und der SV Armstorf. Der MTV konnte bis auf eine Position mit dem kompletten Kader, Martin Teuner, Stefan Niethmann, Christoph Kuwert-Behrenz, Florian Franke, Thomas Zacher, Johannes Pertschy und Till Barthel, an den Start gehen.

MTV Vorsfelde : Wardenburger TV 3:0 11:9, 11:8, 11:8

Mit einer konzentrierten Leistung, die zunächst allerdings durch leichte Nervosität und das Auslassen der eigenen Chancen gekennzeichnet war, wurde die Partie dennoch von Beginn an beherrscht. Die Wardenburger hatten zu keinem Zeitpunkt die Chance das Match zu ihren Gunsten zu entscheiden. Aus einer ständigen leichten Führung heraus, wurde ein ums andere Mal der entscheidende Punkt gespielt und so konnte das Spiel sicher mit 3:0 Sätzen gewonnen werden.

MTV Vorsfelde : SV Armstorf 3:0 11:5, 11:8, 11:6

Gegner im zweiten Spiel war der SV Armstorf. Das Team war dem MTV aus der letzten Saison bekannt. Hier hatte es jeweils einen Sieg und eine Niederlage gegeben. Die Mannschaft war also gewarnt. Die Vorsfelder waren diesmal von Beginn an hellwach und hatten sowohl Nervosität und das vermeiden leichter Fehler im Griff. Zusätzliche Sicherheit brachte eine Umbesetzung der Abwehr, in der jetzt Florian Franke für Christoph Kuwert-Behrenz eingesetzt wurde. Das brachte eine weitere Stabilisierung und die Verteidigung mit Zacher, Franke und vor allem dem gut aufgelegten Till Barthel spielte nahezu fehlerfrei. Das 11:5 im ersten Satz war deutlich. Auch die Sätze zwei und drei konnten ebenso souverän gestaltet werden, so dass auch dieses Spiel mit 3:0 Sätzen gewonnen wurde.

Die Qualität im Kader ist auf einem guten Niveau ausgeglichen und ermöglicht so auch die ein oder andere Variante in der Besetzung. Die gute und konsequente Vorbereitung über das Training und auch über den Turnierwettkampf scheint sich aus zu zahlen. Es ist natürlich noch die berühmte Luft nach oben, aber über den weiteren Saisonverlauf, dürfte sich das ein oder andere noch harmonisieren und das Team insgesamt noch weiter nach vorn bringen.

Am kommenden Samstag ist um 14.00 Uhr Anpfiff in Vorsfelde im Eichholz-Stadion. Zu Gast werden dort die Mannschaften aus Armstorf, Wardenburg und Diepenau ein. Der MTV bestreitet gleich das Rückspiel gegen den SV Armstorf und muss gegen den MTV Diepenau antreten. Für Spannung ist also gesorgt, zumal die Diepenauer in ihren beiden ersten Partien ebenfalls ungeschlagen blieben.