MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Teuner zurück - prompt siegt MTV wieder

der Faustballer

 

Wolfsburg. Doppelerfolg zum Jahresabschluss: Am letzten Spieltag in 2015, der gleichzeitig der erste Spieltag der Rückrunde war, feierte der MTV Vorsfelde vor heimischem Publikum noch einmal zwei Siege.

 

MTV Vorsfelde - MTV Diepenau 3:2 (8:11, 11:7, 6:11, 13:11, 11:6). Wider Erwarten zeigten sich die Hausherren von Beginn an sehr spielstark und boten gleich im ersten Satz dem Tabellenvierten Paroli. Der Satz ging zwar noch mit 8:11 verloren, aber die wichtige Erkenntnis war: Angreifer Martin Teuner ist wieder zurück und fit nach einer Verletzungspause.

Im zweiten Durchgang (11:7) waren die Vorsfelder klar Chef im Ring. Im Besonderen wusste Eugen Hammel in der Abwehr zu gefallen. Aber Diepenau steckte nicht auf und meldete sich in Satz 3 mit einem 11:6 zurück. Im vierten Durchgang kam es zu starken Aktionen und sehenswerten Spielzügen. Auch etwas glücklich mit 13:11 gewannen die Vorsfelder und ließen anschließend nichts mehr anbrennen - ein wichtiger Sieg.

MTV Vorsfelde - Ohligser TV 3:1 (11:6, 11:8, 6:11, 11:8). Da auch Vorsfeldes direktem Konkurrenten im Abstiegskampf ein Überraschungssieg gegen Diepenau gelungen war, steckte viel Brisanz in der Partie. Die Ohligser wussten - wie immer - durch eine starke Abwehrleistung zu überzeugen und hielten die Sätze offen.

Das gute Spielniveau sorgte regelmäßig für Szenenapplaus. Über weite Strecken sah es nicht wie Abstiegskampf aus. Dennoch holte sich der MTV die Sätze 1 und 2. Im dritten Durchgang verpassten es die Vorsfelder, den Sack zuzumachen. Nach Ansicht der Gastgeber kam es auch zu zwei unsportlichen Aktionen der Gäste. Ein fälliger Platzverweis sei ausgeblieben. Doch der MTV ließ sich nicht beirren und holte sich Satz 4 und den Sieg. "Das waren zwei wichtige Siege", sagte Trainer Frank Kuwert-Behrenz. r.