MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

MTV: Teuner, Barthel, Rudolph, Hammel, Hartung, Franke, Pertschy, Biniek, C. Kuwert-Behrenz.

 

vorsfelde. Einen Auftakt nach Maß erwischten die Faustballer des MTV Vorsfelde: Beim Heimspieltag zum Start der Zweitliga-Feldsaison gab‘s zwei Siege.

MTV Vorsfelde – TuS Empelde 3:1 (11:9; 15:13; 9:11; 11:8). Trotz einiger unnötiger Eigenfehler spielten die Hausherren von Beginn an von vorn weg und sicherten sich die ersten beiden Durchgänge. Im dritten Satz unterliefen dem MTV dann ungewöhnlich viele Fehler aus unbedrängten Situationen, der Spielfluss war immer wieder unterbrochen. Der Aufsteiger Empelde wusste dies zu nutzen und entschied den Abschnitt für sich. Doch nach einem Wechsel in der Defensive ging Vorsfelde konzentrierter ans Werk. Das Spiel wurde aus der Abwehr heraus stabiler, der Gegner kam zu immer weniger Chancen – der MTV entschied den Satz und die Partie für sich.

MTV Vorsfelde – Wardenburger TV 3:0 (11:9; 11:7; 11:9). Im zweiten Spiel des Tages standen mit den Wardenburgern alte Bekannte, die immer unangenehme Gegner gewesen waren, auf der anderen Seite des Netzes. Der TV hatte Empelde glatt in drei Sätzen geschlagen und damit aufhorchen lassen. Vorsfelde ging sehr konzentriert an die Aufgabe heran und zeigte vor allem mehr Siegeswillen. In drei gut vorgetragenen Sätzen ließen die MTVer den Gästen keine Chance. „Wir sind auf einem guten Weg, aber natürlich noch mit der berühmten Luft nach oben“, resümierte Vorsfeldes Coach Frank Kuwert-Behrenz.

 
WAZ 09.05.2017