MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Einer der ersten Höhepunkte 2012 ist zweifellos der Berliner Halb-Marathon am 1. April Wochenende.

Als Frühjahrsklassiker der Läufer, Inlineskater und der „schnellen Rolli’s“ ist die erste Großveranstaltung des Jahres ein emotionaler Einstieg in die Freiluftsaison von tausenden Laufbegeisterten.

Mathias Sinang vom MTV Versfelde, in seinem Rennrollstuhl unterwegs, ließ die Konkurrenz mal wieder hinter sich und war der Erste, der in einer Zeit von 1h 10min mit seinem rollenden Gefährt die Ziellinie hinter sich ließ.


Die bange Frage im Vorfeld einer solchen Veranstaltung ist das Wetter. Wird es halten? Ist es sonnig oder sogar nass? In diesem Jahr stellte sich sogar die Frage: "Gibt es Schneeschauer?". Aber der Wettergott hat ein Einsehen und so zeigt sich Berlin im Sonnenschein. Es ist zwar kalt bei Temperaturen nahe 0 Grad, aber die wärmenden Sonnenstrahlen unterstreichen die herrliche Atmosphäre am Start auf der Berliner Karl-Marx-Allee. Schon Stunden zuvor drehen sich tausend Gedanken immer wieder um das Rennen. Was trage ich für Kleidung? Ist meine Trinkflasche aufgefüllt?  Hoffentlich hält die Luft in den Reifen? Die Knie werden weich. Oh Gott was mache ich hier?  

Doch dann am Start. Alle Sorgen sind vergessen. Die letzten Sekunden vor dem Startschuss werden über riesige Lautsprecher herunter gezählt. Zehn, Neun, Acht . . . .  Der Puls steigt und man hat große Mühe sich zu konzentrieren. Doch sobald der Schuss ertönt, geht es los. Jetzt. Endlich. Geschwindigkeit aufnehmen. Nur nicht zu schnell angehen. Vorbei geht es am Berliner Fernsehturm, dann eine leichte Linkskurve in Richtung Brandenburger Tor, Siegessäule. Eine große, 21 Kilometer lange Runde durch die Berliner Innenstadt, angefeuert von 180.000 Zuschauern und über 20 Musikgruppen entlang der Strecke. Immer wieder Menschen, die begeistert Beifall geben, die mit allem möglichen, mit Tröten und Trompeten eine herrliche Akustik schaffen. Dann kommt das Rote Rathaus in Sichtweite und die Kilometerangabe am Straßenrand zeigt Kilometer 20. Jetzt noch eine letzte Rechtskurve und das Ziel ist zu sehen. Das Jubeln der Leute hinter der Absperrung lässt alle Anstrengung  vergessen.
Die Ziellinie.
Ich bekomme Gratulationen und eine Teilnehmermedaille wird mir umgehängt. Mein Blick geht zu meiner Freundin. Ein Kuss von ihr und mir stehen die Tränen in den Augen. Ich bin überglücklich und die Blasen an den Händen werden zur Nebensache.

 

Mathias Sinang

MTV Vorsfelde

Berlin HM 2012 Mathias Sinanga.JPG
Berlin HM 2012 Mathias Sinang b.jpg
Berlin HM 2012 Mathias Sinang c.JPG