MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
MTV-Trainer Siggi Klar hofft auf Einsatz von Julian Kelm

Wolfsburg Landesliga-Spitzenreiter VfB erwartet den Vierten.

Die Landesligisten VfB Fallersleben (rechts) und MTV Vorsfelde haben am Wochenende jeweils ein Heimspiel.
Die Landesligisten VfB Fallersleben (rechts) und MTV Vorsfelde haben am Wochenende jeweils ein Heimspiel.
Foto: Lars Landmann/regios24

Attraktive Heimspielgegner haben der VfB Fallersleben und der MTV Vorsfelde II an diesem Wochenende. Landesliga-Spitzenreiter Fallersleben empfängt den Tabellenvierten, die MTV-Handballer haben mit Rhumetal den Dritten zu Gast.

VfB Fallersleben – MTV Groß Lafferde (Sa., 17.30 Uhr, Sporthalle Windmühlenberg).Warnung genug sollte die zähe Partie beim Tabellenvorletzten Nord Edemissen am vergangenen Wochenende gewesen sein. Der VfB tat sich lange schwer gegen den Außenseiter. „Die Einstellung hat nicht gestimmt, wir waren fahrlässig“, sagt VfB-Trainer Uwe Wacker. Mit Groß Lafferde gastiert eine Mannschaft in der Hoffmann-stadt, der mehr zuzutrauen ist als Edemissen. „Der MTV hat ein junges Team, das zuletzt gute Ergebnisse erzielt hat. Sie reiten auf einer Euphoriewelle“, betont Wacker, der jedoch deutlich macht, dass alles andere als der neunte Sieg in Serie für den VfB eine Enttäuschung wäre. „Wir wollen den Aufwärtstrend fortsetzen.“

MTV Vorsfelde II – HSG Rhumetal (So., 17 Uhr, Schulzentrum Vorsfelde).So richtig kommt der MTV bisher nicht aus dem unteren Tabellenmittelfeld heraus, Abstiegsgefahr besteht durchaus. Die angespannte Personallage stellt die Eberstädter vor große Probleme. „Uns fehlt der komplette Rückraum, am Dienstag waren acht einsatzfähige Spieler beim Training“, berichtet MTV-Trainer Siggi Klar, der darauf hofft, dass Stand-by-Spieler Julian Kelm aushelfen wird. Mit Rhumetal kommt der Dritte nach Vorsfelde. „Die HSG ist bärenstark, im Rückraum hat sie ehemalige Dritt- und Oberligaspieler“, weiß Klar. „Rhumetal wirft regelmäßig 35 Tore und mehr. Unser Abwehrverhalten muss optimal sein.“ Chancenlos sieht Klar sein Team dennoch nicht. „In unserer Halle muss man uns erstmal schlagen, da wachsen wir kämpferisch über uns hinaus. Ich setze voll auf Deckungsverhalten und Einsatzwillen“, betont Klar.kis