MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Vorsfelder trainieren Geist und Körper

Vorsfelde Mentalcoach Martina Klüber und Physiotherapeut Alexander Klocke unterstützen die MTV-Handballer bei der Vorbereitung auf die 3. Liga.

Von Nico Mohrmann

Pascal Bock (am Ball) und seine MTV-Kollegen werden mit Mental- und Fitnesstraining auf die neue Saison vorbereitet.
Pascal Bock (am Ball) und seine MTV-Kollegen werden mit Mental- und Fitnesstraining auf die neue Saison vorbereitet.
Foto: rs24/Helge Landmann

Trotz des kleinen Etats arbeiten die Handballer des MTV Vorsfelde fleißig daran, perfekt vorbereitet in die erste Drittligasaison der Vereinsgeschichte zu gehen. Dazu wird auch im mentalen Bereich gearbeitet. Außerdem gibt es einen neuen Physiotherapeuten.

Martina Klüber heißt die Mentaltrainerin der Vorsfelder. Bereits vor einiger Zeit arbeitete sie mit den Spielern zusammen. Dabei ging es auch darum, auf den Punkt konzentriert zu sein und diese Konzentration auch im Spiel zu halten. Nun leitet sie zusätzlich Konzentrations- und Koordinationsübungen.

Ihr Mann Stefan ist übrigens Konditionstrainer der Vorsfelder. „Die beiden hängen sich voll rein“, freut sich Trainer Mike Knobbe über das große Engagement des Ehepaars.

Als neuer Physiotherapeut steht den Eberstädtern Alexander Klocke zur Verfügung, der auch schon für den VfB Fallersleben im Einsatz war. Neben seiner Arbeit als Physiotherapeut hat er am Dienstag bereits Übungen im Schnelligkeits- und Kraftbereich geleitet. „Das hat er richtig gut gemacht“, lobt Knobbe. „Gut ist, dass er auch beim Training dabei ist und dann erkennen kann, warum ein Spieler Probleme an einer bestimmten Stelle hat“, erklärt Knobbe zur Arbeit Klockes.

Damit ist der MTV in Hintergrund schon richtig gut aufgestellt. Ob sich im Team noch etwas tut, ist derzeit offen. Bis zum Saisonstart ist aber auch noch etwas Zeit. Am 31. August geht es gegen die zweite Mannschaft des SC Magdeburg los. Die Begegnung wurde übrigens vorverlegt, beginnt schon um 18 Uhr in der Halle im Eichholz.

„Magdeburg hat mit seiner zweiten Mannschaft Probleme mit dem Termin, weil sie aus der Zweiten und der A-Jugend zusammengesetzt ist. Am Liebsten hätten sie in der Woche gespielt“, berichtet Knobbe. Das ging aber nicht, weil dann den Vorsfelder einige Spieler wegen der Schicht fehlen würden. „Also hat der Magdeburger Trainer gefragt, ob wir früher spielen können. Dem haben wir dann zugestimmt“, so der MTV-Coach.

Auch sonst tut sich in der Handballsparte einiges. Denn auch die erste Frauen-Mannschaft hat einen neuen Trainer gefunden. Es wird Udo Falkenroth, der selbst früher für die Vorsfelder Handball spielte. Eigentlich sollte Falkenroth den Neuaufbau bei den Handballerinnen des VfL Wolfsburg als Trainer mit antreiben. Nun hat er sich aber für den MTV entschieden und wird mit der Landesliga-Mannschaft in der neuen Saison angreifen.