MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Vorsfelde hält Kurs auf dem Ijsselmeer
(rau) Auf Kurs Klassenerhalt steuern wollen die Handballer des MTV Vorsfelde in der 3. Liga. Eine Woche nach dem Aufstieg bewiesen sie, dass sie Kurs halten können. Zur Abschlussfahrt segelten sie in zwei großen Yachten auf dem Ijsselmeer in Holland und fanden auch dort jedes Ziel. „Supercool“, befand MTV-Spartenleiter Michael Schwoerke. Praktisch komplett hatte das Team um Trainer Mike Knobbe die Fahrt angetreten. „Das Wetter war super, das hat Spaß gemacht“, berichtete Schwoerke, der als einer der Skipper (Kapitän) fungierte. „Nach etwas Übung klappten auch unsere Anlegemanöver in jedem Hafen.“ Einzig Lasse Wernecke machte einmal Sorgen. Er war weg. Schwoerke: „Mit Hilfe eines freundlichen Holländers – und wir haben nur freundliche getroffen – hat er dann aber auch wieder zum Schiff gefunden.“ Die Abschlussfahrt ist vorüber, in welcher der vier Staffeln der MTV startet, bleibt noch eine Weile offen. „Bis Ende Juni, wenn die Relegation vorbei ist“, weiß Uli Brausse aus dem Orga-Team des MTV. Organisatorisch wird sich einiges ändern. So muss eine WLAN-Verbindung in der Halle vorhanden sein, werden Zeitnehmer und Sekretär zukünftig nicht mehr von den beiden spielenden Teams gestellt, sondern vom Deutschen Handball-Bund angesetzt. Die Halle übrigens ist laut Brausse schon für die 3. Liga zugelassen. Seine Heimspiele will der MTV an Samstagen um 19.45 Uhr austragen. Um gerüstet zu sein, treffen sich die Verantwortlichen in kurzen Abständen – fast jede Woche. Brausse: „Normalerweise sitzen wir alle sechs Wochen zusammen.“ Über allem schwebt zwar noch ein Protest des Tabellenzweiten Northeim auf Entscheidungsspiele (WAZ berichtete), doch der MTV geht weiter davon aus, dass der erfolglos bleibt.
Abschlussfahrt zum Ijsselmeer: Die Handballer des MTV Vorsfelde.
13.06.2013 / WAZ Seite 32 Ressort: WSPORT
handball ijselmeer.JPG
WAZ 13.06.13