MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Auch Vorsfeldes Frauen ärgern Tabellenführer
(ank/gef) In der Handball-Landesliga der Frauen trotzte der MTV Vorsfelde dem MTV Geismar, der damit von Platz eins fiel, einen Punkt ab. Der VfL Wolfsburg II hatte in Göttingen nichts zu bestellen, unterlag bei der HSG mit 25:35. MTV Vorsfelde – MTV Geismar (14:15) 28:28. „Das war ein glücklicher, aber verdienter Punkt für uns“, jubelte MTV-Coach Bastian Schulze. Beide Mannschaften spielten in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe, dabei hatte Vorsfelde aber viel Pech mit etlichen Pfosten- und Lattentreffern. Nach der Pause konnte sich Geismar schnell auf fünf Tore absetzen, aber so einfach gaben sich die Gastgeberinnen nicht geschlagen. Sie holten Tor um Tor auf, waren bei 26:27 wieder dran. Und Ariane Aust traf schließlich mit einem Strafwurf zum 28:28. Vorsfelde musste noch zittern bis zum Schluss, Geismar bekam einen Siebenmeter zugesprochen, aber die gut aufgelegte Torfrau Cathrin Schwoerke konnte den Strafwurf halten. „Das war eine Topleistung von meinem Team, vor allem in der Abwehr. Wir haben unser Rückzugsverhalten in der zweiten Halbzeit super umgesetzt“, freute sich Schulze. MTV: Schwoerke, Wendhausen – Aust (11), Jerger, Heuchling, Körber, Fey (7), Koch, Wehrstedt, Schmidt (6), Fröhlich (4). HSG Göttingen – VfL Wolfsburg II 35:25 (18:10). Nichts zu holen für den VfL II beim Tabellendritten. Nur sieben Feldspielerinnen standen Trainer Udo Falkenroth zur Verfügung. Das war gegen das temporeiche Spiel von Göttingen zu wenig. Zudem waren drei der acht Aktiven noch Jugendspielerinnen, die, so Falkenroth, „ihre Sache sehr gut gemacht haben“. Besonders hob er die 17-jährige Torhüterin Celina Friede hervor. „Sie hat uns mit ihrer starken Leistung vor einer höheren Niederlage bewahrt. Sie hat weit über zehn freie Würfe des Gegners auf eindrucksvolle Weise gehalten“, lobte der Trainer. Als positiv wollte er zudem festhalten: Die oft kritisierte Abschlussschwäche war diesmal nicht zu sehen. 25 Tore waren eine starke Ausbeute, obendrein beteiligten sich alle Feldspielerinnen daran.handball f4rauen 43.JPG
Spitzenreiter gestoppt: Torjägerin Ariane Aust und der MTV Vorsfelde trotzten Geismar mit 28:28 einen Punkt ab.Photowerk (gg)
04.03.2013 / WAZ Seite 27 Ressort: WSPORT