MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Landesliga 01.03.13.gif
Richtungweisendes Heimspiel: Der MTV Vorsfelde II (r.) setzt den Abstiegskampf gegen den MTV Braunschweig II fort.Photowerk (he)
 
Vorsfelde II: Es wird richtungweisend
(jsc) Am 19. Spieltag stehen in der Handball-Landesliga der Männer richtungweisende Spiele an. Der VfB Fallersleben muss zum Northeimer HC II, der MTV Vorsfelde II hat die Reserve des MTV Braunschweig zu Gast. Für den VfL Lehre geht es zur TG Münden II. Northeimer HC II – VfB Fallersleben. Nach dem Kantersieg am vergangenen Spieltag (44:28 gegen die HSG Plesse-Hardenberg II) steht für den VfB am Samstag (19.30 Uhr) wieder eine vermeintlich schwere Aufgabe auf dem Programm. „Northeim hat oft Spieler aus der ersten Mannschaft mit im Aufgebot, dementsprechend kann das eine ganz schwere Begegnung für uns werden“, prophezeit VfB-Coach Uwe Wacker. Verstecken will sich Fallersleben jedoch nicht. Nach den zuletzt konstant starken Leistungen will der Trainer von seiner Mannschaft noch mehr Selbstvertrauen sehen. „Wir stehen nicht ohne Grund an oberster Stelle in der Tabelle. Die Mannschaft muss jetzt auch wie ein Tabellenführer auftreten“. Personell kann Wacker voraussichtlich seine Bestbesetzung aufs Parkett schicken. TG Münden II – VfL Lehre. Am Samstag (19 Uhr) will der VfL an den Erfolg gegen Schöningen (32:25) anknüpfen. Durch eine Grippewelle steht jedoch hinter den Einsätzen von Dennis Greger und Christian Suppra sowie hinter Dominik Langhammer und Finn Bernhagen ein Fragezeichen. „Vor allem in der Defensive würde es ohne die Jungs sehr schwer werden“, meint VfL-Coach Josch Malcher-Martinson. „Münden hat schon seit Jahren eine tolle Jugendarbeit und daher starke junge Spieler“, warnt der Trainer. Gegen die sehr heimstarke Mannschaft der TG will der Trainer jedoch trotzdem erfolgreich sein. „Wir haben nichts zu verlieren, werden ganz locker auftreten“. MTV Vorsfelde II – MTV Braunschweig II. Vor dem richtungweisenden Spiel um den Klassenerhalt am Sonntag (17 Uhr) sucht MTV-Coach Siggi Klar die Gespräche mit seinen Spielern. „Wir wollen die Trainingswoche nutzen, um uns alle auch mental fit für diese Aufgabe zu machen“, so Klar. Vor der Begegnung hat Vorsfelde auf Platz zwölf nur einen Punkt Rückstand auf den zehnten Platz der Gäste. Klar: „Natürlich wollen wir sie überholen, da hilft allerdings nur ein Sieg“. Nicht mit dabei sein wird Thorsten Schrader. Gegen die körperlich robust agierenden Braunschweiger setzt der Trainer vor allem auf die Kondition. „Wenn wir in der ersten Halbzeit nicht in Rückstand geraten, können wir mit zunehmender Spielzeit auf unsere Substanz setzen und ihnen davonziehen“, meint der MTV-Coach.
28.02.2013 / WAZ Seite 37 Ressort: WSPORT