MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Knobbe ärgert sich nach knapper Pleite über zu viele Fehler


 

Handball-Oberliga der Männer: MTV verliert Spitzenspiel in Hameln und muss künftig ohne Bock auskommen

 

 

VORSFELDE. Schade, MTV! Die Vorsfelder Oberliga-Handballer haben das Spitzenspiel beim VfL Hameln knapp mit 29:30 (16:18) verloren und damit die Chance verpasst, ganz oben in der Tabelle anzugreifen.

 

"Das Ergebnis ist nicht ungerechtfertigt. Wir haben letztlich zu viele Fehler gemacht", sagte MTV-Trainer Mike Knobbe, der seiner Mannschaft aber keinen großen Vorwurf machte. "Es haben sich alle angestrengt. Wir werden das verkraften."

Es war von Anfang an ein knappen Spiel zwischen dem Zweiten und dem Dritten der Oberliga. Schon in der ersten Halbzeit schaffte es keine Mannschaft, sich ernsthaft abzusetzen. Allerdings war es meistens Hameln, das vorlegte. Lediglich beim 12:11 waren die Vorsfelder kurzzeitig vorne. Bis zur Pause waren es die Hausherren, die wieder vorlegten und mit einer knappen Führung in die Halbzeit gingen. Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild: Beide Mannschaften lieferten sich ein Duell auf hohem Oberliga-Niveau. Beim Stand von 26:27 aus MTV-Sicht waren die Vorsfelder dran, hatten mehrfach die Chance, das Spiel auszugleichen oder gar zu drehen. "Diese Chance haben wir dann leichtfertig vergeben." Hameln setzte sich wieder auf 30:26 ab, die Partie war damit vorentschieden. "Wir konnten nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Hameln hat verdient gewonnen."

Viel schwerer wiegt jedoch, dass Pascal Bock sein letzten Spiel im Vorsfelder Dress absolvierte. Bock wird aus Studiengründen ins Ausland gehen (wir berichteten). "Wir müssen jetzt sehen, wie wir das in den nächsten Spielen machen", betonte Knobbe.

MTV: Funk, Krüger - Jovicic (1), Kühlbauch (3), Schwoerke (10), del Pino, Bock (1), Kahler, Groenewold, Johow (1), Bangemann (4), Sokolov (1), Borchers (3), Frerichs (5). nim

MTV-Trainer Mike Knobbe war trotz Niederlage mit dem Team zufrieden.Foto: HL/rs24