MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

 

Kurz vor Schluss geht Vorsfelde im Hit in Hameln die Puste aus
(gef) Schade! Der MTV Vorsfelde hätte den Meisterschaftskampf in der Handball-Oberliga der Männer noch spannender machen und sich selbst mit hineinschieben können. Doch am Samstag gab es mit 29:30 (14:16) eine knappe Niederlage beim Tabellenzweiten Hameln. Der VfL hat nun 26:6 Punkte, Spitzenreiter Soltau 27:7, der MTV rutschte mit 22;12 Zählern auf Platz vier. „Ein schnelles Spiel auf hohem Niveau, Hameln machte weniger Fehler als wir und war einfach sicherer“, gab MTV-Coach Mike Knobbe nach der Niederlage neidlos zu. Es war bis zum Schluss ein ausgeglichenes Spiel, jede Mannschaft hatte mal die Führung, keine konnte sich deutlich absetzen. In der 50. Minute führte Hameln mit 27:26, es kam der Bruch. Denn Hameln traf zwar eine Weile nicht, doch Vorsfelde ließ viermal die Chance zu einem Treffer aus. Die Würfe waren zu schlecht oder es unterliefen den Gästen technische Fehler. „Danach ließ bei uns die Konzentration leider nach“, so Knobbe. Hameln zog auf 30:26 davon, was dann blieb, war nur noch Ergebniskosmetik. Für Pascal Bock war es bitter, er hätte vor seinem Auslandssemester in Afrika gern noch einmal gewonnen. Knobbe urteilte: „Schade, dass es nicht gereicht hat. Aber ich bin nicht unglücklich. Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt.“ MTV: Funk, Krüger – Jovicic (1), Kühlbauch (3), Schwoerke (10), Johow (1), Kahler, del Pino, Groenwold, Bock (1), Frerichs (5), Bangemann (4), Sokolov (1), Borchers (3).

 

Handball Oberliga 28.01.13.gif
Das war eng: Miroslav Jovicic und der MTV Vorsfelde unterlagen im Spitzenspiel in Hameln knapp mit 29:30.
Knobbe
28.01.2013 / WAZ Seite 29 Ressort: WSPORT