MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Schwoerke zwei Spiele gesperrt


 

Handball-Oberliga der Männer: MTV Vorsfelde muss gegen TV Stadtoldendorf auf seinen Kapitän verzichten

 

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. "Wir müssen gewinnen am Wochenende", macht Mike Knobbe unmissverständlich klar. Der Trainer der Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde trifft mit seinem Team am Samstag (19.30 Uhr, Halle im Eichholz) auf den TV Stadtoldendorf.

 

Laufkundschaft ist der Aufsteiger aber nicht. Nach zwei knappen Erfolgen gegen Großenheidorn und Helmstedt, die beide im unteren Bereich der Tabelle anzusiedeln sind, gelang am vergangenen Spieltag ein Achtungserfolg. Gegen den Lehrter SV gewann Stadtoldendorf mit 29:24 und ist damit neben dem MTV Soltau die einzige Mannschaft, die bisher ohne Verlustpunkt ist. "Der Sieg gegen Lehrte hat mir schon Kopfzerbrechen bereitet. Da gewinnt man nicht mal einfach so", betont Knobbe.

 

 

Von den Ergebnissen des Gegners will er sich vor diesem Spiel allerdings nicht ablenken lassen. Nach drei MTV-Niederlagen gegen starke Teams muss der Hebel umgelegt werden. "Wir brauchen nicht auf die Anderen zu schauen. Wir müssen vor unserer eigenen Tür kehren. Wir müssen gewinnen, alles andere zählt nicht." Zumal mit der Auswärtsaufgabe beim SV Alfeld am Mittwoch bereits die nächste hohe Hürde bevorsteht.

 

 

In beiden Spielen nicht mithelfen kann Michael Schwoerke. Nach seiner Scheibenwischer-Geste und der daraus resultierenden roten Karte wurde der Kapitän für zwei Spiele gesperrt. "Das ist ein Ausfall, der in der Deckung schwer wiegt. Im Angriff können wir das kompensieren", meint der Trainer und nennt noch ein anderes Problem. "Michaels Präsenz wird uns fehlen. Ein Spieler wie er strahlt schon etwas auf die Gegner aus."

 

 

Etwas entspannt hat sich die personelle Lage auf den Außenpositionen. Nils Borchers holt langsam den Trainingsrückstand auf. Und am Samstag wird auch Andr�rerichs auf der rechten Seite wieder zur Verfügung stehen. "Jetzt haben wir auf den Positionen wieder Spieler, die das auch gelernt haben", erhofft sich Knobbe wieder mehr Druck von außen. Auf die anderen beiden Außenspieler Damir Sokolov (Adduktorenbeschwerden) und Marco Basile (Achillessehnenentzündung) muss der Coach allerdings noch etwas warten. "Damir dürfte in drei Wochen wieder so weit sein. Marco ist immerhin schon schmerzfrei, aber da müssen wir vorsichtig sein", sagt Knobbe, der allen Problemen zum Trotz betont: "Ich gehe davon aus, dass sich die Jungs zerreißen, um die zwei Punkte zu behalten."

 

MTV-Kapitän Michael Schwoerke (links) sah gegen Duderstadt die rote Karte und wird dem Vorsfelder Handball-Oberligisten zwei Spiele fehlen.

Foto: Helge Landmann/regios24