MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Neue Rolle für Niels Kahler

 

 

Handball-Oberliga der Männer: MTV Vorsfelde tritt beim TV Jahn Duderstadt an - Knobbe muss umstellen

 

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Der Start für die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde ist alles andere als geglückt. Am Samstag (18 Uhr) steht beim TV Jahn Duderstadt die nächste schwere Aufgabe an.

"Das wird ein schweres Spiel", sagt MTV-Trainer Mike Knobbe. "Die Mannschaft hat einen sehr guten Mittelmann und einen sehr guten Torwart. Die erste Sieben hat schon ein richtig gutes Niveau", ergänzt der Coach.

Knobbe hingegen wird zu Beginn nicht seine beste Mannschaft aufstellen können. Wieder sind es die Außenpositionen, die dem Vorsfelder Trainer Schwierigkeiten bereiten. Neben dem ohnehin schon verletzten Damir Sokolov droht mit André Frerichs der zweite Linkshänder auszufallen. Auf Linksaußen fehlt zudem weiterhin Marco Basile.

Als Ersatz auf Rechtsaußen steht Niels Kahler, etatmäßiger Kreisläufer, bereit. "Er hat das in der Vorbereitung beim Wolfsburger Handball-Cup bereits gespielt", sagt Knobbe, der darauf vertraut, dass der erfahrene Akteur seine Sache gut macht. Auf der Position am Kreis steht mit Finn Groenewold ohnehin ein guter Ersatz bereit, der dort auch 60 Minuten durchspielen kann. "Finn hat sich gut entwickelt. Da können wir uns drauf verlassen", sagt Knobbe.

Dennoch sind die Abläufe ohne Linkshänder nicht optimal. "Der personelle Aderlass ist schon ziemlich groß. Aber wir fahren nicht zwei Stunden nach Duderstadt, um dann auf die Mütze zu bekommen", betont der Coach, der nach zwei Niederlagen aus den ersten beiden Partien nicht die Nerven verliert, auch wenn es am Samstag gegen den Drittliga-Absteiger geht. "Wir wollen die ersten Punkte", sagt der Coach und glaubt, dass jede Mannschaft verwundbar ist. Das gilt auch für Duderstadt, das am vergangenen Wochenende in Lehrte verlor. "Ich glaube immer noch nicht, dass es eine Mannschaft geben wird, die, wie in den vergangenen Jahren, durchmarschieren wird", ist sich Knobbe sicher und hofft, dass auch sein Team die Tabelle am Samstag ein wenig durcheinanderbringen kann.

Vorsfeldes Kreisläufer Niels Kahler (rechts) muss gegen Duderstadt als Rechtsaußen ran.

Foto: H. Landmann/regios24

Wolfsburger Nachrichten: 20. September 2012, Lokalsport Wolfsburg, Seite 29

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2012