MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
MTV-Kapitän Schwoerke jetzt auch Spartenleiter
 
(rau) Die Handball-Abteilung des MTV Vorsfelde hat wieder einen Spartenchef. Ungewöhnlich – er ist zugleich Spieler der Oberliga-Mannschaft: Michael Schwoerke. Nachdem Urgestein Dieter Knobbe den Posten im Januar abgegeben hatte, war Klub-Geschäftsführer Lutz Hilsberg kommissarisch Leiter, jetzt wurde Schwoerke zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Zum Führungsteam gehören noch Nicolette van de Mars, Dominik Poley, Freia Fanslau, Ulrich Brausse und Patrick Siegmund. Hilsberg war über das Votum für den MTV-Kapitän glücklich: „Sehr gut! Michael hat als ehemaliger Zweitliga-Spieler fachliche Kompetenz. Er ist jung, auch ein Versprechen für die Zukunft.“ Die ungewöhnliche Konstellation Top-Aktiver/Funktionär habe er vorher in Gesprächen ausgelotet. Schwoerke, der seit 2006 für den MTV spielt: „Ich bin zwar Oberliga-Handballer, aber als Spartenleiter natürlich für alle da.“ Theoretisch könnte er in die Situation kommen, mal im eigenen Team über einen Trainerwechsel nachdenken zu müssen. „So weit wird es nicht kommen, dafür kennen Mike Knobbe und ich uns zu lange.“ Und: „Ein bisschen habe ich das ja selbst in der Hand.“ Denn Schwoerke ist ein Haupttorschütze des Oberligateams. Auch Knobbe sieht es gelassen: „Liefe es sportlich mal nicht, müsste er, genau wie ich als Coach, vielleicht eingreifen.“
Chef spielt mit: Michael Schwoerke (dunkles Trikot) ist ein Top-Spieler des von Mike Knobbe (kl. Bild) trainierten Vorsfelder Oberliga-Teams, jetzt aber auch neuer Spartenleiter.
  
 
Schwoerke.JPG
   
Chef spielt mit: Michael Schwoerke (dunkles Trikot) ist ein Top-Spieler des von Mike Knobbe (kl. Bild) trainierten Vorsfelder Oberliga-Teams, jetzt aber auch neuer Spartenleiter.

27.06.2012 / WAZ Seite 38 Ressort: WSPORT

 Schwoerke neuer MTV-Spartenleiter

 

Kapitän der Handballer übernimmt Verantwortung 

VORSFELDE. Michael Schwoerke ist neuer ehrenamtlicher Leiter der Handball-Sparte des MTV  Vorsfelde. Der 31-Jährige wurde bei der Spartenversammlung einstimmig gewählt. Er löst MTV-Geschäftsführer Lutz Hilsberg ab, der den Posten seit Januar als Nachfolger von Dieter Knobbe kommissarisch übernommen hatte.

Schwoerke will aber auch weiter für den MTV in der Oberliga spielen. "Das war eine meiner Bedingungen", sagt der Kapitän lachend. Seit 2006 ist der gebürtige Berliner Spieler der ersten Männer-Mannschaft. Für den TSV  Burgdorf spielte er einst in der 2.  Bundesliga. "Irgendwann ist mit der eigenen Karriere Schluss. Dann möchte ich trotzdem weiter für den Verein etwas tun", erzählt Schwoerke.

Mit Männer-Trainer Mike Knobbe ist Schwoerke gut befreundet. Die Zusammenarbeit funktioniere gut. "So lange ich ihn nicht feuern muss", sagt Schwoerke und lacht wieder. In der Handball-Sparte stecke viel Potenzial, ist er überzeugt. "Wir sind ein gutes Team. Da ist noch einiges rauszuholen."

Der neue Handballvorstand besteht neben Schwoerke aus folgenden Fachwarten: Ulrich Brausse (Spiel- und Schiedsrichterwart), Nicolette van de Mars und Freia Fanslau (Kassenwarte), Patrick Siegmund (Jugendwart) sowie Dominik Poley (Jugend- und Passwart).    mk

sc.JPG

Michael Schwoerke.

Wolfsburger Nachrichten: 27. Juni 2012, Lokalsport Wolfsburg, Seite 35