MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Vorsfelde kämpft sich nach Rückstand zurück

Handball-Oberliga der Männer: 33:31-Sieg

 

VORSFELDE. Hart erkämpft hat sich der MTV Vorsfelde den Pflichtsieg in der Handball-Oberliga der Männer. Beim Tabellenletzten setzten sich die Eberstädter mit 33:31 (19:17) durch.

Kurzfristig musste MTV-Trainer Mike Knobbe noch auf die erkrankten Miroslav Jovicic und Patrick Knittel verzichten. Dennoch kamen die Vorsfelder gut in die Partie, lagen eigentlich immer in Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit sah alles nach einem knappen, aber ungefährdeten Sieg für die Vorsfelder aus. Doch eine Viertelstunde vor Schluss verlor das Team völlig den Faden. Das Schlusslicht drehte die Partie und lag sieben Minuten vor dem Ende sogar selbst mit zwei Toren vorne (29:27). "Ich habe dann noch einmal an die Ehre der Jungs appelliert", sagte Knobbe.

Das zeigte offenbar Wirkung. Der MTV kämpfte sich zurück, gewann am Ende selbst knapp mit 33:31. "Es war mehr schlecht als recht. Aber wir müssen das Positive mitnehmen. Die Jungs sind nach dem Rückstand nicht eingebrochen, sondern haben gut gekämpft", berichtete Knobbe und ergänzte: "Das sind zwei Punkte. Irgendwann fragt keiner mehr, wie wir sie geholt haben."

MTV Vorsfelde: Heinecke, Funk - Kühlbauch (1), Schwoerke (10), del Pino (8), Basile (2), Kahler (7), Gronewold, Bock, Knötig (2), Sokolov (3), Ost, Wernecke.    nim

Mike Knobbe.

Wolfsburger Nachrichten: 28. November 2011, Lokalsport Wolfsburg, Seite 45

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2011

oberliga männer.JPG
WAZ, 28.11.2011