MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Schwächephasen kosten MTV den Sieg

 

 

Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde verliert bei Hohnhorst/Haste mit 34:37

 

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. Der MTV leistet sich zu viele Schwächen im Spiel - und deswegen verliert der Männerhandball-Oberligist. Bei der SG Hohnhorst/Haste setzte es eine 34:37 (17:21)-Niederlage.

Der Auftakt ging völlig in die Hose. Der MTV lag schnell mit 0:6 zurück. In der ersten Viertelstunde erholten sie sich auch noch nicht. Mit 10:2 führten die Gastgeber. "Weder in der Abwehr noch im Angriff hat etwas geklappt", ärgerte sich MTV-Trainer Mike Knobbe über die Schläfrigkeit seiner Spieler.

Dann aber stabilisierten sich die Vorsfelder ein wenig. Bis zur Pause konnte sie den Rückstand noch auf vier Tore verkürzen. Nach dem Wechsel ging es sogar noch besser weiter. Beim 24:24 konnte die Gäste das erste Mal überhaupt ausgleichen. "Doch dann gab es wieder so eine Phase bei uns wie wir sie am Anfang hatten", war Knobbe enttäuscht.

Hohnhorst/Haste konnte sich zwar nicht mehr weit absetzen. Der Sieg geriet allerdings nicht mehr in Gefahr. "Wir haben kopflos agiert. Wir haben zu viele technische Fehler gemacht", so Knobbe weiter.

Es läuft nicht in der Rückrunde für die Vorsfelder. Der Grund könnte fehlender Antrieb sein. Mit Auf- oder Abstieg hat der MTV nichts zu tun. "Es ist ein bisschen die Luft raus zum Ende der Saison. Das war in den vergangenen Jahren schon so. Es geht nicht nach oben und nicht nach unten", versuchte der erfahrene MTV-Torwart Markus Heinecke die durchwachsenen Leistungen der Rückrunde zu erklären.

MTV: Heinecke, Funk, Andersson - Bangemann (6), Schwoerke (3), Kahler (10), M. Frerichs (2), A. Frerichs (3), Schmidt (1), Basile (4), del Pino (1), Jovicic (4).

nim

Wolfsburger Nachrichten: 11. April 2011, Lokalsport Wolfsburg, Seite 45

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2011