MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
MTV schließt zur Spitzengruppe auf

Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde feiert gegen TV Eiche Dingelbe den vierten Sieg in Folge

 

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. Die Serie geht weiter: Gegen den TV Eiche Dingelbe holte sich der MTV Vorsfelde den vierten Sieg in Folge. Durch den 31:25 (17:10)-Heimerfolg in der Handball-Oberliga der Männer gehören die Eberstädter zur Spitzengruppe.

Durch die erste Niederlage der HSG Northeim sind es für den MTV nur noch zwei Punkte Rückstand bis zur Spitze. "Die Momentaufnahme ist schön. Ich habe mir gewünscht, dass wir nach dem Wochenende zehn Punkte haben. Den Gefallen haben mir die Jungs getan", sagte MTV-Trainer Mike Knobbe.

Die Vorsfelder fingen gegen Dingelbe sofort gut an, lagen schnell mit 8:2 vorne. "Da haben meine Spieler wohl gedacht, es geht heute zu einfach", meinte Knobbe. Dingelbe kämpfte sich etwas heran. Eine gute Phase vor der Halbzeit brachte den MTV aber bis zur Pause mit sieben Toren in Front.

Aber auch nach dem Wechsel lief nicht immer alles nach Plan. Mitte der zweiten Hälfte blieben die Vorsfelder gut zehn Minuten ohne eigenen Torerfolg. Beim 23:25 war Dingelbe bis auf zwei Tore heran. Doch der starke MTV-Torwart Markus Heinecke entschärfte einen Siebenmeter und einen freien Wurf, so dass die Vorsfelder sich wieder entscheidend absetzen konnten und die Partie für sich entschieden.

Sportlich fair zeigten sich ein Dingelber Spieler und die Schiedsrichter nach der Partie. In der 38.  Minute hatte Raul del Pino die rote Karte kassiert. Er soll die Beine eines Dingelbers bei einem Wurf nach oben gezogen haben - ein schlimmes Foul, das eine Sperre nach sich ziehen würde. Doch der Gästespieler sagte, dass das so nicht passiert sei, und die Schiedsrichter sahen den Fehler ein und von einem Zusatzbericht ab. "Das war eine ganz tolle Geschichte", lobte Knobbe die Fairness der Beteiligten.

MTV: Heinecke, Andersson, Funk - Kühlbauch (1), Bangemann (7), Schwoerke (2), Jovicic (6), del Pino (2), Bock, A. Frerichs (3), M. Frerichs (4), Schmidt (3), Kahler (1), Basile (2).

Christian Bangemann (Mitte) war mit sieben Treffern der beste MTV-Torschütze beim 31:25-Heimerfolg gegen TV Eiche Dingelbe.

Wolfsburger Nachrichten: 25. Oktober 2010, Lokalsport Wolfsburg, Seite 43

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2010

WAZ 25.10.10 Oberliga Männer.JPG
Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 25.10.10