MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Hohe Hürde für MTV-Frauen

 

VORSFELDE. Eine hohe Hürde hat Frauenhandball-Landesligist MTV Vorsfelde in der ersten Hauptrunde des HVN-Pokals zu überspringen. Am Samstag gastiert ab 17 Uhr der VfL Wittingen in der Halle im Eichholz.

In der vergangenen Saison waren die beiden Teams halbwegs auf Augenhöhe, sie spielten zumindest in der gleichen Liga. Das ist nun nicht mehr der Fall. Wittingen schaffte den Aufstieg, qualifizierte sich als Meister für die Oberliga. "Das ist schon eine sehr gute Mannschaft, und sie hat sich nochmals verstärkt", erklärt MTV-Coach Heiko Mühe. Erschwerend kommt für sein Team hinzu, dass große Personalsorgen bestehen. "Wir werden ersatzgeschwächt ins Spiel gehen, es fehlen einige Spielerinnen", so Mühe.

Viel rechnet sich der Trainer daher nicht aus. "Wittingen ist der klare Favorit. Das wäre auch der Fall, wenn wir in Bestbesetzung antreten könnten." Dennoch wollen die Vorsfelderinnen dem VfL das Leben schwer machen. "Vielleicht können wir Wittingen ärgern", hofft Mühe.

Da der Druck aufgrund der nicht optimalen Voraussetzungen gering ist für den MTV, passt die Partie perfekt in die Vorbereitung. "Das ist ein guter Test, ein Trainingsspiel mit Wettkampfcharakter", so Mühe, dessen Team bereits zwei Turniere und einige Testspiele bestritt. "Wir werden noch zwei weitere Partien ansetzen, bevor die Saison beginnt", erklärt der Coach, der allerdings nicht vollends zufrieden ist mit dem Stand der Vorbereitung. "Da viele noch Urlaub haben, ist die Trainingsbeteiligung nicht allzu hoch. Das wird sich erst in den kommenden Wochen ändern."    kis

Wolfsburger Nachrichten: 26. August 2010, Lokalsport Wolfsburg, Seite 32

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2010