MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Vorsfelde erwartet VfL - Sieger bleibt im Favoritenkreis

Handball-Landesliga der Frauen: MTV in Salzgitter

 

WOLFSBURG. Der erste Rückrundenspieltag in der Handball-Landesliga der Frauen hat gleich ein hoch interessantes Derby parat. Der MTV Vorsfelde hat den VfL Wolfsburg zu Gast. Der MTV Gifhorn muss dagegen bei der TGJ Salzgitter antreten.

MTV Vorsfelde - VfL Wolfsburg II (So., 17Uhr/Hinspiel: 22:16). Beide Teams zählen zu den ernsthaften Titelaspiranten, und der Sieger bleibt auch dem engeren Favoritenkreis erhalten. Bisher konnte sich keiner der Meisterschaftskandidaten entscheidend absetzen, das Rennen ist weiter offen. MTV-Coach Heiko Mühe erwartet gegen den VfL deshalb eine ganz knappe Partie: "Wolfsburg ist für mich Favorit, allerdings kann man nie genau sagen, in welcher Formation die Wolfsburgerinnen auflaufen. Aber wir spielen zu Hause, und da ist klar, dass wir gewinnen wollen". Ähnlich sieht es VfL-Trainerin Kathrin Mürmann: "Wir haben gegen den MTV was gutzumachen. Mein Team hat sich langsam gefunden, und wir haben unsere Leistungen sicher stabilisiert. Das wird bestimmt ein interessantes Match".

TGJ Salzgitter - MTV Gifhorn (So., 15.15Uhr/Hinspiel: 19:25). Deutlich hinter den Erwartungen ist der MTV im bisherigen Saisonverlauf zurückgeblieben. Zum Auftakt der Rückrunde muss Gifhorn unbedingt punkten, um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen. "Wir werden in Salzgitter mit einer schlagkräftigen Mannschaft auflaufen, um etwas zu bewegen. Im Hinspiel haben wir TGJ deutlich beherrscht, das wollen wir auch diesmal schaffen", meint MTV-Trainer Frank Ratz.    MT

Wolfsburger Nachrichten: 17. Dezember 2009, Lokalsport Wolfsburg, Seite 36