MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Rote Karte für Zeitel und Schmidt

Handball-Oberliga der Männer: MTV bezwingt Großenheidorn mit 38:34

 

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. Durch eine ganz starke zweite Halbzeit hat der MTV gewonnen. Gegen den Tabellendritten, MTV  Großenheidorn, setzte sich der Vorsfelder Handball-Oberligist verdient mit 38:34 (16:16) durch.

"Das war eine gute Gelegenheit, um Selbstvertrauen für die nächsten Spiele zu tanken. Wir haben verdient eine gute Mannschaft geschlagen", freute sich MTV-Trainer Mike Knobbe - mit einer Einschränkung: "Schade, dass wir solche Leistungen nicht von Woche zu Woche bringen. Denn sonst könnten wir auch da oben stehen."

Die erste Hälfte lief beim SSV noch nicht nach Plan. Keine Mannschaft konnte sich in den ersten 30  Minuten vorentscheidend absetzen. "Trotzdem war es nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich habe dann ein paar Sachen angesprochen", sagte Knobbe.

Diese Worte fanden offensichtlich Gehör. Der MTV wurde besser, ging beim 19:18 das erste Mal in Führung. Bis zum 25:21 setzte sich der MTV dann auf vier Tore ab. Beim 36:30 waren die Gastgeber sogar mit sechs Toren vorne. Der Vorsprung hielt bis zum Ende. "Die Jungs haben in der zweiten Halbzeit einfach besser gespielt. Es wurde von Minute zu Minute besser", lobte Knobbe.

Dabei hatte der MTV reichlich zu kämpfen. Am Ende standen elf Zeitstrafen bei den Vorsfeldern, Großenheidorn bekam lediglich sechs. Ein Leidtragender war Markus Zeitel, der nach der dritten Zeitstrafe Rot sah. Frühzeitig den Platz verlassen musste auch Stefan Schmidt, der nach einem kleinen Gerangel die rote Karte kassierte.

Ein MTV-Akteur machte gestern sein vorerst letztes Spiel. Marco Basile absolviert neben der Arbeit eine schulische Fortbildung. "Er wird aber zur neuen Saison wieder bei uns anfangen. Und wenn Not am Mann ist, hilft er aus", so Knobbe.

MTV: Andersson, Heinecke - Schmidt (2), Zeitel (2), Schwoerke (3), Bangemann (8), Basile (2), Johow (1), Frerichs (11), Behrens (3), del Pino (4), Kühlbauch (2), Bock.

Christian Bangemann (links) steuerte zum Sieg gegen Großenheidorn acht Treffer für den MTV Hattorf bei.

 

MTV gewinnt, 16.11.09.JPG

Foto: regios24/Helge Landmann

Wolfsburger Nachrichten: 16. November 2009, Lokalsport Wolfsburg, Seite 42