MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Blaue Flecken ja, Diskussionen nein: MTV-Coach verlangt Aggressivität

Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde muss beim TV Eiche Dingelbe antreten

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. "Wir gewinnen am Wochenende." Mit dieser Kampfansage wartet MTV-Trainer Mike Knobbe auf. Am Samstag muss der Vorsfelder Männerhandball-Oberligist von 19.30 Uhr an beim TV Eiche Dingelbe antreten.

Im Hinspiel enttäuschte der MTV in eigener Halle. Bei der 26:28-Niederlage ließen sich die Vorsfelder vor allem im Zweikampf den Schneid abkaufen. "Mit 28 Gegentoren war ich zufrieden, aber 26 Tore sind einfach zu wenig. Wir haben taktisch undiszipliniert gespielt und nicht umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben", sagt Knobbe.

Das soll nicht noch einmal passieren. Zwei Wochen hatten die Vorsfelder Zeit, sich auf dieses Spiel vorzubereiten. "Die Jungs sind heiß. Ich habe sie aber auch explizit darauf hingewiesen, dass das kein einfacher Gegner ist." Knobbe kennt die Stärken der Dingelber genau: "Sie spielen sehr diszipliniert, verteidigen sehr aggressiv." Das verlangt der Vorsfelder Coach auch von seiner Mannschaft. "Die Jungs müssen begreifen, dass sie zusammen kämpfen müssen. Das kann auch blaue Flecken geben, aber wir dürfen uns nicht auf Diskussionen einlassen."

Gefährlich ist der Gegner allemal. Aus den vergangenen sieben Partien holte der TV 12:2 Punkte. "Sie haben daher Selbstbewusstsein, haben dazu noch das Hinspiel gewonnen und sich einen guten Torwart geholt. Das wird nicht leicht."

Doch auch beim MTV stimmt das Selbstvertrauen, weil die vergangenen Spiele gut liefen. "Das ist auch wichtig im Hinblick auf die nächste Saison. Der zehnte Platz, auf dem wir jetzt stehen, ist dann nicht unser Ziel. Wir müssen das jetzt schon in die richtigen Bahnen lenken", sagt Knobbe.

Die MTV-Spieler um Sascha Kühlbauch (rechts) sind heiß auf das Spiel beim TV Eiche Dingelbe.

Wolfsburger Nachrichten vom 12.03.2009

MTV in Dingelbe

«(roc) „Es wird ein harter Kampf – mit 70 Prozent Einsatz werden wir nichts reißen können“, warnt Mike Knobbe, Trainer von Handball-Oberligist MTV Vorsfelde. Seine Mannschaft gastiert am Samstag (19.30 Uhr) beim derzeit gut aufgelegten TV Eiche Dingelbe. »Schon im Hinspiel zeigten die Akteure von Eiche Dingelbe, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Rustikal ging‘s in den Zweikämpfen zur Sache, am Ende wurde der körperbetonte Einsatz mit einem 28:26-Erfolg belohnt. „Nicht unfair, aber kompromisslos – besonders in der Abwehr“, beschreibt Knobbe die Spielweise des Gegners. „Da müssen wir unsere Tore rausspielen. Eins-gegen-Eins-Situationen brauchen wir gar nicht erst zu suchen.“ Dingelbes Spielweise liegt dem MTV nicht wirklich. Und auch die aktuelle Form der Hausherren spricht nicht für einen Auswärtserfolg der Eberstädter: Die TV gewann sechs seiner letzten sieben Liga-Spiele – eine Serie, die Vorsfelde in dieser Saison nicht im Ansatz vorweisen kann. Knobbe: „Das wird ein harter Kampf. Aber wir sind voll besetzt und als Mannschaft weiter zusammengerückt.“

12.03.2009 / WAZ Seite 33 Ressort: WSPORT

Handball.JPG