MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Vorsfeldes Aufholjagd bleibt unbelohnt

Handball-Oberliga der Männer: MTV verliert 38:39 beim TSV Burgdorf II

Von Nico Mohrmann
VORSFELDE. Das war knapp! Beim Tabellenzweiten TSV Burgdorf II wurde die Aufholjagd des MTV  Vorsfelde durch den Schlusspfiff gestoppt. Der Männerhandball-Oberligist unterlag mit 38:39 (17:22).
"Wenn das Spiel zwei Minuten länger gegangen wäre, hätten wir wahrscheinlich noch gewonnen", sagten die MTV-Trainer Mike Knobbe und Jörg Grandt unisono. Aber das Spiel war nach 60 Minuten vorbei. So richtig unzufrieden war das Trainerduo trotz der letztlich knappen Niederlage nicht: "Ich habe sehr viel Positives gesehen", sagte Knobbe. Grandt ergänzte: "Das war ein klasse Handballspiel. Das hat Spaß gemacht."
Den Beginn dominierten die Vorsfelder. Nach einer 3:1-Führung für die Gastgeber, drehte der MTV auf, ging mit 9:5 in Führung. Nach 20  Minuten war es dann aber vorbei mit der Vorsfelder Herrlichkeit. Kurz vor der Pause zog die Burgdorfer Zweitvertretung noch mit fünf Toren davon. In der zweiten Hälfte dauerte es zunächst noch einige Minuten, bis die Aufholjagd begann. Der Vorsprung schrumpfte nur langsam. Erst in den letzten Minuten wurde es noch einmal eng. Tor um Tor kamen die Vorsfelder heran, aber beim Stande von 38:39 war die Partie vorbei.
"Es ist uns fast gelungen, Burgdorf mit seinen eigenen Mitteln zu schlagen. Burgdorf spielt mit hohem Tempo. Das haben wir auch gemacht und haben dem TSV damit Probleme bereitet", analysierte Grandt. Mit Marco Frerichs, Kris Behrens und Sascha Kühlbauch spielten sich drei junge Akteure in den Vordergrund. Vor allem Kühlbauch war mit elf Toren der überragende Mann. "Das war ein perfektes Spiel für Sascha. Er hatte die richtige Einstellung. Das war ein super Spiel", lobte Knobbe.
MTV: Heinecke, Thielebein - Bangemann (3), Schwoerke (5/1), Kühlbauch (11), Basile (1), Koch (4), Hofmann, Behrens (5), del Pino (2), A. Frerichs (5), M. Frerichs (2), Witzke, Strube, Schmidt.

WN, 16.02.2009