MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

WAZ 04.12.2014

 

 

Handball-Landesliga der Frauen Beide Mannschaften feierten zuletzt Erfolge.

 

Vorsfelde. Viel besser könnten die Vorzeichen kaum sein: Sowohl der MTV Vorsfelde als auch der VfB Fallersleben können vor dem Derby in der Handball-Landesliga eine gute Form aufweisen. Am Samstag von 17.30 Uhr an empfangen die Vorsfelderinnen den VfB in der Halle im Eichholz.

 

Fünf Siege konnte der MTV bisher schon einfahren, nur zwei Niederlagen kassierten die Eberstädterinnen. Zuletzt sorgte der Tabellenvierte mit einem Sieg beim bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter Göttingen für Aufsehen. Viel schlechter steht aber auch der VfB nicht da. Nur zwei Punkte hinter Vorsfelde ist Fallersleben Fünfter, gewann zuletzt zwei Mal in Folge. "Beide Teams sind sehr gut drauf. Ich erwarte ein ganz enges Spiel", betont MTV-Trainer Robert Kelm. Sein Kollege auf der Fallersleber Bank sieht das ähnlich. "Vorsfelde ist klasse gestartet, hat tolle Ergebnisse eingefahren", sagt VfB-Coach Frank Ratz. Beide Teams sind jetzt heiß aufs Derby. "Dieses Spiel hat seinen eigenen Charakter", betont Kelm. "Es geht ums Prestige."

Das gewonnene Spitzenspiel in Göttingen sei da zwar hilfreich, doch birgt es auch die Gefahr, überheblich zu werden, so Kelm. "Wir dürfen uns nicht überschätzen, müssen die Erwartungshaltung senken. Dann kann der Sieg psychisch wertvoll sein", erklärt Kelm.

Auch Ratz ist als Psychologe gefragt. Noch keinen Punkt haben seine Spielerinnen aus einer fremden Halle mitnehmen können, Zu Hause hingegen gewann der VfB alles. "Wir müssen vielleicht etwas tricksen. Vorsfelde ist nicht so weit weg, es ist gefühlt ein Heimspiel", sagt Ratz mit einem Augenzwinkern.

Personell sind beide Teams gut aufgestellt, wenn da nicht die vielen grippebedingten Absagen wären. "Vergangenes Wochenende dachten wir auch, wir seien komplett. Am Samstag hatten wir dann drei Ausfälle", sagt VfB-Coach Ratz. Beim MTV fielen unter der Woche bereits einige Spielerinnen aus, die am Samstag aber dabei sein sollten. "Die Trainingsbeteiligung war schlecht, wir hatten vier Ausfälle", so Kelm. kis

Der VfB ist gut in Form. Foto: regios24