MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Das Ziel: vier Punkte bis zur Winterpause

Handball-Landesliga

 

MTV II braucht Siege.

Vorsfelde. Einen weiteren Schritt raus aus dem Tabellenkeller der Landesliga wollen die Handballer des MTV Vorsfelde II machen. Am Samstag (17 Uhr) spielen die Eberstädter bei der HSG Oha.

 

Durch zwei Siege in Folge haben sich die Eberstädter Luft verschaffen können, bis auf Rang 11 ist der MTV vorgerückt. "Wir wollen genau da weitermachen", betont Trainer Alexander Hofmann. "Bis zur Winterpause können wir noch vier Punkte holen, das wollen tun."

In Osterode erwartet die Vorsfelder jedoch ein starker Gegner. Der Aufsteiger sammelte bereits zwölf Punkte, verlor nur drei seiner neun Partien. "Die Niederlagen haben sie gegen die Top 3 der Tabelle bekommen. Und selbst das waren enge Spiele", erklärt Hofmann. "Das wird ein hartes Stück Arbeit für uns." Der MTV-Coach konnte die HSG in Edemissen beobachten. "Sie können sehr schnelle Tempogegenstöße spielen, versuchen eher auf spielerischem Wege zu Torerfolgen zu kommen", berichtet Hofmann. Für sein Team bedeutet das, aufmerksam im Angriffsspiel zu sein. "Einfache Ballverluste dürfen wir uns nicht leisten, dann wird die HSG Tempo machen."

Der Trainer wird in Osterode auf gleich fünf Spieler verzichten müssen. Andy Rehaag, Steffen Möllring und Torsten Schrader fehlen aus beruflichen oder privaten Gründen. Wilhelm Großmann laboriert noch immer an einer Armverletzung. "Er wird dieses Jahr vermutlich nicht mehr spielen", erklärt Hofmann. Hinter Marcel Wolff steht ein Fragezeichen. Wolff könnte bei der ersten Mannschaft gebraucht werden. Dafür kommen gleich fünf A-Jugendspieler ins Team. "Das wird eine der jüngsten Mannschaften, die je für die MTV-Reserve aufgelaufen ist", sagt Hofmann. kis

Alexander Hofmann. Foto: rs24