MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
 
(jsc) Mit einem Spektakel hat Handball-Oberligist MTV Vorsfelde die Tabellenführung behauptet. In der torreichsten Partie der Oberliga-Saison gab es ein 38:36 (18:15) gegen Eintracht Hildesheim II. Hildesheim setzte vier Spielern aus dem Zweitliga-Kader ein, es entwickelte es sich ein schnelles und attraktives Spiel. Nach einer Schrecksekunde (Rückraum-Ass Bert Harfiel verletzte sich am Knie, kehrte aber später aufs Feld zurück) übernahm der MTV Mitte der ersten Hälfte die Führung und gab sie nie mehr her. „Ich hatte nie das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren könnten. Die Jungs haben das wirklich sehr gut gemacht“, lobte Trainer Mike Knobbe den Auftritt. Zwar taten sich im Defensivverbund immer wieder Lücken auf, und auch vorne saß nicht jeder Pass – für Knobbe aber ganz normal: „Wir hätten in der Abwehr etwas aggressiver arbeiten müssen. Die technischen Fehler im Angriff sind der langen Pause über die Feiertage geschuldet, da passiert das halt mal. Für unser erstes Spiel im neuen Jahr war das eine wirklich ordentliche Leistung, die Zuschauer haben ein schönes Spiel mit vielen Treffern gesehen. Sie können auch glücklich sein!“ MTV: Rüger, Krüger – Jovicic, Kühlbauch (1), Schwoerke (5), Engelhard (7), Basile (2), Przemus (3), Hartfiel (6), Wolff, Thiele (2), Schilling (2), Knaack (10).
Spektakel: Mit einem 38:36 gegen Eintracht Hildesheim II verteidigten Michael Schwoerke und der MTV die Tabellenführung. Bärenstark im Abschluss war Jan-Martin Knaack (kl. Bild) mit zehn Treffern.Photowerk (bas/2)
 
 
12.01.2015 / WAZ Seite 23 Ressort: WSPORT