MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

 Foto/Bericht: WAZ19.01.15

Handball-Landesliga Der MTV schlägt Münden II mit 30:29 und rückt in der Tabelle vor.

 

Vorsfelde. Das war ein echter Befreiungsschlag: Mit 30:29 (16:14) gewannen die Handballer des MTV Vorsfelde II das Duell mit der TG Münden II. Damit rückten die Eberstädter auf Rang elf in der Landesliga-Tabelle vor.

 

Dabei hatten die Gastgeber zunächst einige Probleme, ins Spiel zu finden. Münden legte einen Blitzstart mit einer 5:2-Führung vor. "Die ersten Minuten gehörten der TG, wir waren nervös und haben Fehler gemacht", berichtete MTV-Trainer Alexander Hofmann.

Wie schon in den vergangenen Wochen war die Chancenverwertung das größte Manko der Vorsfelder Zweitvertretung. "Ich habe befürchtet, dass wir wieder den Sieg liegen lassen, weil wir das Tor nicht treffen", sagte Hofmann. Zwar ließen die Hausherren noch immer viele Möglichkeiten ungenutzt, doch steigerten sich die Vorsfelder im Laufe der Begegnung. Gerade die Einstellung stimmte, der MTV nahm den Abstiegskampf deutlich an. "Die Mannschaft hat gefightet bis zum Umfallen", lobte Hofmann.

Dessen Team lag kurz vor Spielende noch 28:29 zurück. Dann gelang der Ausgleich - und knapp zwei Minuten vor Schluss der Siegtreffer durch Kapitän Nico Koch. "Das haben wir über die Runden gebracht", berichtete Hofmann, der in dem wichtigen Spiel mit Paul Meseck und Sven Lüdiger zwei weitere A-Jugendliche aufbot. "Die Jungs haben das klasse gemacht, großes Lob", sagte der Coach.

MTV Vorsfelde II: Brauße, Kassubek - Feig (7), Guiret (7), Großmann (5), D. Helmsing (2), K. Helmsing (2), Koch (2), Lüdiger (1), Meseck, Möllring, Rehaag, Wolff (4). kis

Kampfstark: MTV VorsfeldeII gewinnt das Reserve-Duell. Foto: rs24