MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Mühe: Wir haben nichts zu verlieren

Handball-Landesliga der Frauen

 

Wolfsburg. Krisenmanagement in Fallersleben: Der VfB ist Tabellenletzter in der Handball-Landesliga der Frauen und jetzt geht's zum schweren Auswärtsspiel zum MTV Geismar. Ligakonkurrent MTV Vorsfelde erwartet dagegen die punktverlustfreien Tabellenführer der SG Zweidorf/Bortfeld.

 

MTV Geismar - VfB Fallersleben (Sa., 18.10 Uhr).

Die knappe 24:25-Niederlage gegen den SC Dransfeld hängt noch nach. "Das wird uns länger beschäftigen. Die Punkte fehlen uns sehr", ärgert sich VfB-Trainer Frank Ratz. Und ausgerechnet die beste Spielerin vom vergangenen Wochenende, Elfi Cauer, droht für Samstag mit Achillessehnenproblemen auszufallen. Ratz traut seiner Mannschaft dennoch ein Erfolgserlebnis zu, auch wenn er um die Stärke des Gegners weiß: "In Geismar gewinnt man nicht im Vorbeigehen."

MTV Vorsfelde - SG Zweidorf/Bortfeld (Sa. 19.30 Uhr).

Vergangenes Wochenende setzte es gegen Eintracht Braunschweig die erste Saisonpleite - und jetzt erwartet der MTV Vorsfelde den Spitzenreiter Zweidorf/Bortfeld. "Wir haben nichts zu verlieren", meint MTV-Trainer Heiko Mühe. Die SG Zweidorf/Bortfeld hat in dieser Saison noch nichts anbrennen lassen - fünf Spiele, fünf Siege. Für Mühe gehörte die SG schon vor der Saison zum engsten Favoritenkreis auf den Aufstieg. Der Saisonstart beim MTV verlief dagegen durchwachsen, auch dem personellen Umbruch geschuldet, der im Sommer eingeleitet wurde. Trotzdem sei die Motivation groß, die erste Mannschaft zu sein, die dem Favoriten Punkte abnimmt. "Wir wollen unser Heimspiel natürlich gewinnen", erklärt Mühe.ste