MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Endspiel für Vorsfelde

Hildesheim kommt.

 

Von Kilian Symalla

 

Vorsfelde. Wenn es noch etwas werden soll mit dem Oberliga-Klassenerhalt, ist ein Sieg am Samstag Pflicht für die Handballer des MTV Vorsfelde. Die Eberstädter empfangen Eintracht Hildesheim II.

Zieht man die acht Strafpunkte ab, so steht die Eintracht-Reserve genau drei Punkte besser da als Vorsfelde. Mit einem Sieg können die Gastgeber aber heranrücken an Hildesheim. "Das sind die Spiele, die wir gewinnen müssen, wenn wir es noch schaffen wollen", sagt Trainer Jürgen Thiele. Gerade daheim dürfe man sich keine Blöße geben. "Die Punkte müssen wir unbedingt zuhause behalten", fordert er.

Erst vor zwei Wochen, als Eintracht bei Helmstedt-Büddenstedt mit 19:45 unterging, beobachtete Thiele die Hildesheimer. Brauchbare Erkenntnisse konnte er allerdings nicht gewinnen. "Aus dem Spiel kann ich keine Schlüsse ziehen", sagt Thiele. "Hildesheim ist nur mit sieben Feldspielern angetreten."

Zur Partie im Eichholz erwartet der Trainer die Drittliga-Reserve besser aufgestellt. "Sie können Spieler aus der A-Jugend oder aus der Ersten mitbringen", warnt Thiele. "Man kann ganz schlecht sagen, wer auflaufen wird. Das Team ist eine Unbekannte." Das erschwert die Vorbereitung auf die Begegnung. "Wir werden die ersten paar Minuten brauchen, um das Spiel des Gegners zu lesen."

Der Fokus in der Trainingsarbeit liegt daher auf dem eigenen Team. "Wir arbeiten viel am Tempospiel", berichtet Thiele, der Anfang Januar das Team übernahm. "Die Abläufe bleiben fast unverändert, wir machen allenfalls kleinere Anpassungen." Gegen Hildesheim wird Thiele auf den kompletten Kader zurückgreifen können.

Samstag, 19.30 Uhr, Eichholz.

"Ein Spiel, das wir gewinnen müssen", sagt Jürgen Thiele (vorn). Foto: regios24