MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

MTV startet mit Remis

In Northeim gibt's ein 29:29.

 

Vorsfelde. Den Sieg haben die Handballer des MTV Vorsfelde zum Oberliga-Auftakt zwar in letzter Minute verpasst, doch von einem erfolgreichen Start darf dennoch die Rede sein. Ein 29:29 (13:15) nahmen die Eberstädter beim Northeimer HC mit.

 

Die Gastgeber zeigten von Beginn an, warum sie als Heimmacht gelten. "Northeim hat eine gewisse Härte ins Spiel gebracht", erklärte MTV-Trainer Jürgen Thiele. "Das war teilweise an der Schmerzgrenze." Manchmal ging es auch darüber hinaus: Bert Hartfiel zog sich in der Anfangsphase eine Platzwunde über dem Auge zu, musste fast 15 Minuten behandelt werden.

"Wir brauchten etwas Zeit, um uns an die Gangart zu gewöhnen", berichtete Thiele. Sein Team lief zwischenzeitlich einem Vier-Tore-Rückstand hinterher, zur Pause aber war's wieder dran. Ähnliches spielte sich in Hälfte 2 ab. Wieder gerieten die Gäste in Rückstand, sogar mit fünf Toren. "Wir hatten drei oder vier unüberlegte Abschlüsse, das hat Northeim ausgenutzt", sagte Thiele.

In der Schlussphase aber drehte der MTV auf - und trotzte den Temperaturen. "Gefühlt waren das über 50 Grad", erklärte Thiele. Konditionell präsentierten sich die Vorsfelder stark, nur noch zwei Gegentreffer fingen sie sich in den letzten zehn Minuten. "Die Deckung stand dann super", lobte Thiele. Zeitstrafen für Marius Thiele und Niklas Wosnitza kosteten in den Schlusssequenzen ein besseres Ergebnis, denn die Vorsfelder lagen Sekunden vor Spielende mit 29:28 vorn. "Wir können sehr zufrieden sein mit dem Auftritt. Andere Mannschaften werden in Northeim leer ausgehen", betonte Thiele.

MTV: Rüger, Krüger, Brauße - Feig, Wosnitza (1), Kühlbauch (5), Bangemann (2), Thiele (6), Hartfiel (7), Schilling (2), Michael (2), Bock (4), Helmsing. kis

Bert Hartfiel erzielte sieben Treffer für den MTV. Foto: Priebe/rs24