MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

 

Thiele: Es macht derzeit Spaß

Der MTV Vorsfelde schießt Wittingen beim 33:19 aus der Halle.

 

Von Kilian Symalla

 

Vorsfelde. Mit einem Kantersieg sind die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde in die Heimwochen gestartet. Das Derby gegen den VfL Wittingen entschieden die Eberstädter mit 33:19 (15:7) für sich.

Fehlende Ruhe in Schlüsselszenen hatte MTV-Trainer Jürgen Thiele bei seinem Team bemängelt. Den Sieg bei Helmstedt-Büddenstedt hätte sich sein Team fast noch nehmen lassen. Inwieweit die Vorsfelder daraus gelernt haben, lässt sich noch absolut nicht sagen. Gegen Wittingen wurde die Nervenstärke des MTV nicht auf die Probe gestellt.

"Wir haben 60 Minuten dominiert", betont Thiele. Früh zogen die Gastgeber auf 7:3 und 10:5 davon, stellten dann auf 15:7 zur Pause. "Wir konnten sehr früh im Spiel damit beginnen, durchzuwechseln", erklärte Thiele. So lässt es sich vielleicht erklären, dass der Sieg nicht noch höher ausfiel. "Wir haben ein paar Gelegenheiten ausgelassen", sagte der Coach. Dennoch setzten sich die Hausherren kontinuierlich ab, auf zwischenzeitlich 21:9 und 28:15. "Wittingen hatte zu keiner Zeit eine echte Chance, wir haben nichts anbrennen lassen."

Der Trainer gab sich sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. "Wir haben schnell gespielt, Tempo-Tore gemacht", so Thiele. "Aber auch im Positionsspiel haben wir immer Lösungen gefunden."

Damit ist der Start in die Heimwochen mit drei Begegnungen in eigener Halle geglückt. Thiele hofft, eine gewisse Dynamik entwickeln zu können. "Mir ist es besonders wichtig, dass wir die Heimspiele gewinnen. Wir wollen den Zuschauern etwas bieten. Wir haben zu Hause bisher nie schlecht gespielt, aber es hat teilweise die Konsequenz gefehlt", sagt Thiele. "Jetzt haben die Zuschauer gesehen, dass sich das Team nicht nur zerreißt, sondern auch erfolgreich spielen kann."

Man freut sich auf die anstehenden Aufgaben beim MTV. "Es macht derzeit Spaß", versicherte Thiele. "Wir sind oben dabei und haben eine spannende Phase vor uns." Als Nächstes kommt die Reserve aus Burgdorf. "Das ist ein klangvoller Name. Da wird die Halle wieder voll sein."

MTV Vorsfelde: Rüger, Krüger, Brauße - Kühlbauch, Johow, Basile (2), Hartfiel (4), Bock (3), Bangemann (7), Feig (4), Helmsing (5), Thiele (2), Schilling (3), Michael (3).

Durchgetankt: Christian Bangemann (mit Ball) war mit sieben Treffern erfolgreichster Torschütze des MTV Vorsfelde im Oberliga-Derby gegen den MTV Wittingen.Foto: regios24/Yvonne Nehlsen