MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Vorsfelde siegt knapp, VfL II verliert

Poley fehlt Siegeswille.

 

Von Kilian Symalla

 

Wolfsburg/Vorsfelde. Sie hatten den Tabellendritten der Landesliga am Rande eines Punktverlusts, allerdings standen die Handballerinnen des VfL Wolfsburg II am Ende mit leeren Händen da. Der MTV Vorsfelde behielt hingegen zwei ganz wichtige Punkte zu Hause.

MTV Vorsfelde - HSG Liebenburg-Salzgitter 17:16 (7:10)."Wir haben schwach angefangen, die HSG zu Toren eingeladen", sagte Dominik Poley. Und der Vorsfelder Trainer wusste: "Das hätte auch schiefgehen können." Erneut habe er den absoluten Siegeswillen vermisst, betonte Poley. "Es fehlt mir das Feuer. Das war ein Heimspiel, den Vorteil muss man nutzen. Aber ich hatte nie das Gefühl, dass wir dominant waren", erklärte der Coach. "Es kommen noch wichtige Spiele auf uns zu. Da erwarte ich, dass alle voll bei der Sache sind." Fehlen wird den Vorsfelderinnen dann allerdings Chantal Boettner, die sich im Spiel gegen Liebenburg das Schlüsselbein brach.

MTV: Alfs, Jeremias - Behrens (4), Wettin (4), Rieber, Fandrich, Runkehl, Schultz, Koch (5), Heuchling, Bittner (1), Boettner, Merkel (1), Kohnert (2).

Eintracht Braunschweig - VfL Wolfsburg II 27:25 (19:14). Der VfL holte im Spiel bei der Eintracht sogar einen zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Rückstand auf, glich kurz vor Schluss zum 25:25 aus (58. Minute). "Die Mannschaft hat im ersten Durchgang Probleme mit dem Braunschweiger Rückraum und der offensiven Deckung gehabt", erklärte Wolfsburgs Trainerin Britta Böhme. "Die zweite Hälfte war sensationell gut, wir hätten den Punkt verdient gehabt."

VfL II: Schmidt, König - Strahler, C. Müller (5), Eggert (2), Siegmund (3), Hänsel (3), Lindner (5), Rumpel (1), K. Müller, Farys (3), Järke (3).