MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Wolfsburg. Ausgerechnet im Abstiegsendspiel leisteten sich die Handballerinnen des MTV Vorsfelde einen Aussetzer: Der Landesliga-Klassenerhalt ist durch die 12:20 (6:13)-Niederlage beim VfL Lehre in weite Ferne gerückt. Der VfL Wolfsburg II hat keine Abstiegssorgen mehr und kann die Heimniederlage gegen Nord Edemissen deshalb verkraften.

 

VfL Wolfsburg II - HSG Nord Edemissen 27:36 (13:18). Das gute Hinspielergebnis konnten die Wolfsburgerinnen nicht bestätigen. In eigener Halle mussten sie die HSG schon nach zehn Minuten ziehen lassen (5:8). Zur Pause war der VfL bei fünf Toren Rückstand. Nach 37 Minuten lagen die Gastgeberinnen mit 14:22 hinten, die Partie war fast entschieden. "Wir haben quasi ohne Deckung gespielt, der HSG-Rückraum konnte zu oft frei werfen", berichtete VfL-Trainerin Britta Böhme, die dafür die Offensive ihrer Mannschaft lobte: "Unser Angriffsspiel war in Ordnung."

VfL II: Minde, König - Strahler, L. Drotleff, C. Müller, Siegmund (6), K. Drotleff, Rumpel (9), Greiling, Gerche (3), K. Müller (5), Farys (4).

VfL Lehre - MTV Vorsfelde 20:12 (13:6). Dem MTV versagten im Abstiegsendspiel die Nerven. "Wir waren nicht präsent, nicht wach. Unsere Spielerinnen standen neben sich", sagte Vorsfeldes Coach Dominik Poley. Schon nach 17 Minuten war die Partie vorentschieden, da hatte sich der VfL eine 9:1-Führung erspielt. "In der Anfangsphase allein sind uns mehr als zehn technische Fehler passiert", berichtete Poley. "Vielleicht war der Druck zu hoch. Wir haben nicht das Feuer entwickeln können wie gegen die Topteams zuletzt." Nun ist der Klassenerhalt nur noch möglich, wenn Platz 10 dafür reicht. "Wie die Abstiegsregel aussieht, interessiert uns jetzt nicht. Wir wollen eine Trotzreaktion zeigen und unsere Leistung korrigieren. Was dann kommt, werden wir sehen", sagte Poley.

MTV: Alfs, Jeremias - Behrens (2), Wettin (3), Fischer (3), Körber, Krenz, Bonanna, Heuchling, Bittner (2), Schneider, Rieber (1), Kohnert (2). kis

"Vielleicht war der Druck zu hoch. Wir haben nicht das Feuer entwickeln können."

Dominik Poley, Trainer des MTV Vorsfelde, nach dem 12:20 in Lehre.

Niederlage: Der VfL II (links) verlor deutlich mit 27:36. Foto: regios24/Simka

WN 02.05.2017