MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg
Vorsfelde. Noch ist die Lage zwar nicht so dramatisch wie in der Vorsaison, doch die Landesliga-Handballerinnen des MTV Vorsfelde sind erneut nicht gut aus den Startlöchern gekommen. Beim VfL Lehre setzte es die vierte Niederlage in Serie, mit 16:19 (4:9) verlor der MTV das Derby.

 

Bis zum achten Spieltag dauerte es in der vergangenen Spielzeit, dann erst gelang den Vorsfelderinnen der erste, erlösende Sieg. Nun steht der MTV schon wieder bei vier Pleiten zum Auftakt. "Die Mannschaft kann es, zeigt das aber nur im Training", sagte Trainer Thomas Crone. "Wir werden nicht unruhig, aber wollen schon endlich punkten."

In Lehre hatten sich die Vorsfelderinnen das fest vorgenommen. Und zunächst sah es auch gut aus für die Gäste. Ein 3:1 legte der MTV vor. Doch in den folgenden 21 Minuten gelang den Gästen nur noch ein mickriger Treffer. "Wir sind 13 Minuten ohne Tor geblieben. Vier Tore in einer Halbzeit sind einfach zu wenig, das geht nicht", sagte Crone, der vor allem die Chancenverwertung kritisierte: "Wir haben nur vier von sieben Siebenmetern verwandelt, waren nicht konsequent."

Gerade aus dem Rückraum sei zu wenig gekommen. "Der Druck, der von unseren Halben ausgeht, war zu gering", erklärte Crone. "Wir werfen zu wenig. So kommt es, dass wir keine Räume erspielen und auch keine Anspiele an den Kreis oder auf Außen gelingen." Mandy Behrens konnte zwar in Lehre einige Minuten mitwirken, ist aber mit Schulterproblemen noch nicht so weit, dass sie das Spiel des MTV wieder lenken und prägen könnte.

MTV Vorsfelde: Alfs, Jeremias - Kaufhold (1), Heuchling (5), Behrens, Merkel, Fandrich (3), Runkehl, Frerichs (1), Bittner, Krenz (4), Boettner, Schneider (2). kis