MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Neue Ju-Jutsu Meisterin im MTV Vorsfelde Kim Jacqueline Meinert beste Prüfung zum schwarzen Gürtel

Der Niedersächsische Ju-Jutsu Verband e.V. (kurz NJJV, Mitglied im LSB Niedersachsen e.V.) eine Landes-DAN-Prüfung in Hannover. Vom MTV Vorsfelde mit dabei Kim Jacqueline Meinert, die Ihre Prüfung zu schwarzen Gürtel 1. DAN zu absolvieren hatte

Geleitet wurde die Prüfungskommission vom NJJV-Präsidenten, zgl. Vize-Präsidenten f.d. Prüfungswesen, Heinrich Conrads, 8.DAN Ju-Jutsu aus Duderstadt, der seine bewährten Co-Prüfer Frank Hörschgen, 6.DAN Ju-Jutsu aus Delmenhorst, und den technischen Direktor des NJJV, Mike Morris, 6.DAN Ju-Jutsu aus Sassenburg, an seiner Seite hatte. An diesem Tag war Kim Jacqueline nicht nur die jüngste Teilnehmerin, sondern auch die einzige Frau, die sich den hohen Prüfungsanforderungen stellte. Die lange und gewissenhafte Vorbereitung neben Abiturprüfungen und Jugendtraining zahlte sich für Kim Jacqueline dann auch aus. Mit Bravour absolvierte sie die geforderten umfangreichen Techniken und begeisterte nicht nur das Prüfungskomitee sondern auch das fachkundige Publikum.

Die einzige Frau in der Prüfungsgruppe war also zugleich die jüngste Teilnehmerin und brillierte mit dynamischen und schnellen Technikausführungen. Damit avancierte sie sofort zur Prüfungsbesten in dieser Gruppe.

Für Kim Jacqueline Meinert beginnt nun nach einem tollen Abitur und der Prüfung zur Meisterin des Ju-Jutsu ein neuer Lebensabschnitt. Kim Jacqueline wir uns für etliche Monate verlassen um „Personalmanagement“ zu studieren. Wir wünschen dieser jungen Sportlerin viel Erfolg auf diesem Weg und sind stolz Kim Jacqueline in unseren Reihen zu haben. Nicht nur unsere Ju-Jutsu Kids, aus Vorsfelde, Bahrdorf und Oebisfelde werden Kim Jacqueline vermissen, sondern auch die Trainer, Eltern und die Spartenleitung.

 

-Ende-

Frank Lambrecht

30.07.2012

3.JPG
Kim Jacqueline Meinert bestens gelaunt

-Ende-

Frank Lambrecht

30.07.2012