MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Ju-Jutsuka  TSV Bahrdorf / MTV Vorsfelde erfolgreich in Sachsen Anhalt und bei den Landesmeisterschaften in Stadtoldendorf. Tim Eggeling von „Nicht mit Mir“ Gewaltpräventionskurs zum Landesmeister

Großartige Erfolge können die Ju-Jutsuka aus der Eberstadt und dem Lapautal verbuchen. Mit 5 Landestiteln, 4 Vizemeisterschaften und 4 Bronzeplätze gehören unsere Athleten zu den Besten im Land Niedersachsen. Gleichauf mit dem MTV Rottorf belegten die Ju-Jutsuka den 2. Platz in der Vereinswertung nach dem KS Lüneburg.                                                                                                                  Was für eine Entwicklung für Tim Eggeling, Altersklasse U10 bis 30kg. Die ersten Berührungspunkte mit dem Kampfsport hatte Tim mit einem Kurs „Nicht mit Mir“  Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Die Entwicklung zum Landesmeister war anfangs nicht zu erwarten, aber couragiert und technisch gut entwickelt siegte Tim gegen starke Konkurrenz.  Pia Bruns U15 bis 57kg verzeichnete eine Leistungssteigerung wurde verdiente Landesmeisterin, besiegte ihre starken Dauerkonkurrentinnen aus Helmstedt und revangierte sich für die erlittenen Niederlagen bei den Regionalmeisterschaften. Weitere Goldmedaillen im Duo. U15 Die „Grafen“ Saskia Markgraf und Max Deigraf patzten und so war der Weg für Clemens Foltin, Wolfsburg und Paul Lellau, Bergfriede zum Titel frei. Entscheidend war eine durchgängig solide Leistung im gesamten Wettkampf und eine hervorragende persönliche Bestleistung in der entscheidenden Serie. Den Titel in der Klasse Duo U12 sicherten sich die Neu-Rätzlingerin Amy-Lee, Nicke und die Oebisfelderin Leonie Krüger. Ein durchgängig guter Wettkampf für die Beiden und der verdiente Titel im letzten Jahr in dieser Altersklasse. Duo Senioren, eine Premiere für Jacqueline Budich und Ihrem Partner und Landestrainer Christian Teuber. Der Start war etwas holperig, aber von Serie zu Serie konnten sich die Beiden steigern und zeigten eine gute technische Vielfalt, die Ihnen bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt am Ende die Goldmedaille und somit den Titel einbrachte.

Nicht nur im Duo können unsere Kämpfer mithalten, sondern auch im direkten Zweikampf, dem Fighting haben wir beste Ergebnisse erzielt,  trotz einiger verletzungsbedingter Absagen. Tim Eggeling wurde bereits genannt. U12 bis 28kg Trancine Rietzel holte sich nach starken Kämpfen den Vizetitel und stellte damit einmal mehr unter Beweis, dass sie zu den Top Kämpferinnen ihrer Klasse in Niedersachsen gehört. Ein großes Talent ist Jason Riehl, Wahrstedt U12 bis 27 kg. Erst kurze Zeit beim Ju-Jutsu brachte Jason eine sehr gute Grundlage vom Kickboxen mit. Sein großes Talent für den Kampfsport bestätigte Jason mit dem Titel des Vizelandesmeisters und wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung. Joel Mühe U15 bis 50kg errang die Silbermedaille. Souverän dominierte Joel die Vorrundenkämpfe mit vorzeitigen, technisch hochklassigen Siegen. Im Finale blieb Brackstedter Joel allerdings gegen seinen Dauerkonkurrenten  Neel Traupe unter  seinen Möglichkeiten, durfte sich am Ende aber über Silber freuen. In der gleichen Klasse blieb für Jonas Jacobi der 5. Rang, damit verpasste Jonas die Fahrkarte zur Norddeutschen Meisterschaft Ende April. In der Klasse U15 bis 34 kg ergatterte sich Pascal Schadow aus Oebisfelde Bronze und die Startberechtigung für die Norddeutsche Meisterschaft. Bei Pascal sind die kämpferischen und technischen Fähigkeiten im Laufe des letzten Jahres deutlich weiter entwickelt bescheinigten die verantwortlichen Trainer. U15 bis 60kg für den „Spätstarter“ Timon Lellau. In dieser Altersklasse mit dem Wettkampfsport zu starten ist eine Herausforderung der besonderen Art, da die Konkurrenten in diesem Jahrgang in der Regel schon über ein hohes Maß an Kampferfahrungen gesammelt haben. Die Bronzemedaille ist für Timon hoch verdient sollte Anlass sein diesen Weg weiter zu gehen.

In Vorbereitung auf die LEM in Stadtoldendorf waren unsere Wettkämpfer in Zeitz, im südlichen Sachsen Anhalt erfolgreich. Mit einer relativ kleinen Mannschaft wurden wir in der Gesamtwertung unter 17 Vereinen 6. Für unsere Duo Wettkämpfer gab es Gold für Julia Herbst und Zan Vidmar Zorc, Silber für Michelle Kutina und Lisa Kraft. Im Fighting verpasste Fabio-Luca Glume U21 bis 60 kg einen Podestplatz, er wurde vierter. Lennart Jacobi U18 bis 66kg konnte sich in einem starken Starterfeld behaupten und errang die Bronzemedaille. Joel Mühe U15 bis 45 kg gewann seine Vorkämpfe klar und konnte sich auch im Finale entscheidend durchsetzen. Am Ende der verdiente Sieg und Gold. Jonas Jacobi U15 bis 55kg kam auf Platz 2. Überragend Pia Bruns U15 bis 57 kg selbstbewusst, technisch und taktisch gut eingestellt gewann Pia alle Kämpfe und gewann erstmalig dieses hochkarätige Turnier.

Nach dem erfolgreichen Start in das Wettkampfjahr 2016 mit der Kodokan Open, den Titeln bei den Regionalmeisterschaften und den neuerlichen Erfolgen sehen wir der weiteren Entwicklung im Ju-Jutsu Wettkampf optimistisch entgegen. Obgleich der Wettkampfbereich nur eine Facette der Kampfkunst ist betont der Spartenleiter Frank Lambrecht. Die Gewaltprävention, die Selbstbehauptung und erst wenn alle „Lampen“ auf Rot geschaltet sind, erfolgt die Selbstverteidigung betont er mit dem Hinweis, dass Ju-Jutsu ideal für jede Altersgruppe ist.

 

-Ende- 14.03.2016

 

Bild: Die Überraschungssieger im Duo Paul Lellau (li.) und Clemens Foltin (re.) sind Landesmeister