MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Swea Schinzel, Giulian Greco und Luigi Soccimarro  U 20 Landesmeister Judo

 Am Sonntag fanden in Wettmar bei Hannover die offenen Landesmeisterschaften der Altersklasse U 20 statt, mit dabei 5 Kämpfer des MTV Vorsfelde, 3 davon als jüngster Jahrgang. Giulian Greco und Luigi Scoccimarro konnten mit sehr schönen Techniken alle ihre Kämpfe gewinnen, die meisten davon vorzeitig und sicherten sich somit jeweils die Goldmedaille. Marc-Alexander Fitzlaff unterlag nur durch Kampfrichterentscheid knapp dem zwei Jahre älteren Dritten der letzten Deutschen Meisterschaft U20 und sicherte sich damit den 2. Platz. Einen hervorragenden 3. Platz erreichte Lukas Labersweiler. Nach einer sehr knappen Niederlage gegen den späteren Zweitplatzierten kämpfte er sich konditionsstark und entschlossen mit schönen Würfen bis auf Platz 3 vor. Dieses Quartett hat sich damit für die Norddeutschen Meisterschaften im Februar in Schleswig-Holstein qualifiziert. Etwas unglücklich verlief es für Tim Lühmann. Nach einem tollen Auftaktsieg mit einem der schnellsten Ippons des Tages verlor er seinen nächsten Kampf in Führung liegend durch einen Konter und schied aus.

Bei den Damen machte Franziska Lenz in der Gewichtsklasse bis 57 kg den Anfang. Leider verletzte sie sich im Kampf gegen die spätere Finalistin Julia Röwer ( Crocodiles Osnabrück ) und musste aufgeben. In der gleichen Gewichtsklasse startete Rabea Meinecke. Sie schaffte es ins Finale und verlor dort leider knapp gegen Janne Ahrenhold (SV Arnum)

In der Gewichtsklasse bis 70 kg traten dann Maren Habicht und Swea Schinzel an. Nach einem gelungenen Auftaktsieg gegen Janina Fischer ( Crocodiles Osnabrück ) unterlag Maren der souverän kämpfenden Alexandra Glawe ( Eintracht Hildesheim ) beim Einzug ins Finale. Den anschließenden Kampf um den dritten Platz verlor Maren unglücklich gegen Laura Hollah(.Germania Barnten).

Swea Schinzel hingegen konnte gegen Laura Hollah punkten und auch Saskia Kaminski (Haselünner SV) in die Trostrunde schicken. Den mit Spannung erwarteten Finalkampf gegen Alexandra Glawe beendete Swea schon nach wenigen Sekunden, nachdem sie eine angesetzte Uchi-mata-Technik  ihrer Gegnerin blitzschnell konterte und somit den Titel der Landesmeisterin mit nach Vorsfelde nehmen konnte.

Alle Platzierten kämpfen am 19. Februar in Tarp/Schleswig-Holstein um den Titel des Norddeutschen Meisters.

 

Weitere Medaillen holten folgende Kämpferinnen, die ihr Startrecht für den MTV Vorsfelde ausüben.

Anika Wohlers(TUS Celle)  1. Platz bis 48 kg

Katinka Wittekindt ( SV Victoria Lauenau) 1. Platz bis 52 kg

Janne Ahrenhold ( SV Arnum) 1. Platz  bis 57 kg

Sophie Ting ( SV Victoria Lauenau )3. Platz  bis 63 kg

Ilke Gliemann ( MTV Isenbüttel) 3. Platz bis 48 kg

Mädchen für Presse.jpg

1.R.v.l. Ilke Gliemann , Maren Habicht, Anika Wohlers, Katinka Wittekindt, Franziska Lenz +Swea Schinzel

2.R.v.l. Janne Ahrenhold, Sophie Ting, Rabea Meinecke

Swea Halbfinale LEM gegen Laura Hollah.JPG

Swea Schinzel hat  im Halbfinale Laura Hollah fest im Griff