MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Judo: Frauenteam des MTV Vorsfelde punktet in der Regionalliga

Erstmals stellt der MTV Vorsfelde in diesem Jahr eine Frauenmannschaft in der Regionalliga. Die Mannschaft baut auf dem Team auf, dass in den vergangenen zwei Jahren jeweils die Bronzemedaille auf den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U17 gewinnen konnte, sowie einigen erfahrenen Kämpferinnen, die sich dem Team angeschlossen haben.

Am vergangenen Wochenende hieß es dann, für das wohl mit Abstand jüngste Team der Liga, in Hamburg auf die Matte zu gehen.

In der ersten Begegnung stand den Vorsfeldern die Mannschaft des TSV Tarp aus Schleswig Holstein gegenüber.
Den Anfang sollte für die Vorsfelder Kathrin Beinroth (+78 kg) machen. Nach nur 10 sek. zeigte die Europameisterin von 2003, dass sie es noch nicht verlernt hat und besiegte ihre Gegnerin mit einem Harai-goshi (Hüftschwung), für den sie einen Ippon (vorzeitigen Sieg) zugesprochen bekam. Dann kam das Feuerwerk der Jungen Kämpferinnen. Annika Wohlers (-48Kg), Janne Ahrenhold (-57kg) als letzter Jahrgang der Altersklasse U17, Katinka Wittekindt (-52Kg) sowie Valerie Hase (-63Kg) besiegten ihre Gegnerinnen alle vor Ablauf der Kampfzeit. Lisa Lachetta (-78kg) und Victoria Müller (-70Kg) punkteten zum Entstand von 7:0, Unterbewertung 70:00.

In der zweiten Begegnung, nun gegen den Gastgeber Bramfelder SV aus Hamburg, sollte es enger werden.
Dörte Müller (+78Kg) brachte den MTV mit 1:0 in Führung, Anika Wohlers(-48Kg) steuerte den zweiten Punkt bei. Im dritten Kampf konnte sich die junge Janne Ahrenhold (-57kg), trotz starker kämpferischer Leistung, nicht durchsetzten und die Bramfelder konnten auf 2:1 aufschließen. Katinka Wittekindt (-52Kg) zeigte einmal mehr, wie stark sie ist und besiegte ihre Gegnerin im Bodenkampf um auf 3:1 für den MTV Vorsfelde zu erhöhen. Valerie Hase(-63Kg) und Lisa Lachetta (-78 Kg) konnten leider nicht punkten, so das es vor der letzten Begegnung 3:3 stand. Durch die bessere Unterbewertung hätte ein Unentschieden von Victoria Müller (-70Kg) gereicht, doch damit wollte sich die routinierte Kämpferin nicht zufrieden geben. Auf Angriff kämpfend warf sie ihre Gegnerin auf den Boden, um den Kampf mit einem Haltegriff zu ihren Gunsten und zum Endstand von 4:3, Unterbewertung 40:25, für den MTV Vorsfelde zu beenden.

Nach dem Ersten Kampftag belegen die Vorsfelder nun den zweiten Platz in der Tabelle.

DSC_0087.JPG

Foto: eigene Quelle

Zum Vorsfelder Team gehörten: Anika Wohlers (-48), Ilke Gliemann (-48Kg), Katinka Wittekindt (-52Kg), Franziska Lenz (-52Kg), Rabea Meineke (-52Kg), Meike und Janne Ahrenhold (-57Kg), Birte Bergmann (-57Kg), Valerie Hase (-63Kg), Swea Schinzel (-70Kg), Victoria Müller (-70Kg), Maren Habicht (-70Kg), Lisa Lachetta (-78Kg), Katarina Graf (-78Kg), Katrin Beinroth (+78Kg), Dörte Müller (+78Kg)

Trainer: Mario Pavlu, Guido Lachetta, Betreuer: Ira Scheer, Andreas Bergmann

Bericht: Guido Lachetta