MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Mit Trainer Jens Dannies und Mario Pavlu(neu im MTV Trainerteam und künftig zuständig für die Regionalliga Damenmannschaft des MTV Vorsfelde)reisten am Wochenende die platzierten der Landesmeisterschaft zur NDEM der U20 nach Schwanewede bei Bremen. Mit Ausnahme von Julien Kircher, war es für alle anderen ihr Debüt in der neuen AK. Der Start im Erwachsenenbereich bedeutet auch gleichzeitig einen neuen Wettkampfmodus. Wurde bisher im Doppel-KO –System gekämpft, musste man sich nun an das KO-System mit Trostrunde gewöhnen.  Den Auftakt machten die jungen Männer. Für Tim Lühmann -60 kg, war die Meisterschaft durch eine krasse Fehlentscheidung des Kampfrichters bereits nach dem ersten Kampf zu Ende. Julien Kirchen, ebenfalls -60 kg, startete mit einem Sieg gegen Patrick Berenthal von TV Eiche Horn Bremen, scheiterte dann aber am späteren Sieger Alexander Ananjev vom Budokan Lübeck. Den Kampf um Platz 3 verlor er knapp mit einem Yuko. Trainer Jens Dannies bescheinigte ihm eine gute Leistung, dennoch wäre der 3. Platz sicher möglich gewesen.

 

Für Luigi Scoccimarro sollte dieser Tag ein besonderer werden. Wenn auch er den 1. Kampf abgeben musste, machte er im 2. Kampf mit einem Haltegriff und im 3. Kampf mit einem Harai Goshi seine Chance auf den 3. Platz klar. Hier stand ihm, wie schon so oft, Anton Werner vom TUS Hermannsburg, gegenüber. Fast bis zum Ende der Kampfzeit konnte Luigi mithalten und verlor knapp zum Ende mit einem Waza-ari. Trainer Jens Dannies gratuliere ihm zum  5. Platz und lobte seine starke Leistung.

 

Bei den jungen Damen um Trainer Mario Pavlu, machte Rabea Meinecke -48 kg den Anfang. Im Eiltempo ins Finale gekämpft traf sie dort, wie auch schon auf der Landesmeisterschaft, auf die für den MTV Vorsfelde kämpfende Anika Wohlers. Wieder einmal hieß es am Ende Gold für Rabea und Silber für Anika. In der GK bis 70 kg tummelten sich gleich mehrere Bundeskaderathletinnen. Swea Schinzel -70 kg traf gleich im ersten Kampf auf eine von ihnen, Carina Ewert vom Budokan Lübeck. Ihr ging es aber, wie zuvor Tim Lühmann. Eine Technik außerhalb der Matte vom Kampfrichter fälschlicherweise innerhalb angezeigt, brachte Ewert den Punkt.  Die spätere Vizemeisterin Ewert eröffnete Schinzel zumindest die Teilnahme an der Trostrunde. Hier unterlag sie zum Ende der Verlängerung nur knapp ihrer Gegnerin Defne Akbayir vom Bramfelder SV, mit einer Würgetechnik. Ebenfalls in der GK -70 kg erreichte die für den MTV startende Annika Oßwald einen 3. Platz.

 

Für die Medaillengewinner heißt die nächste Station am 5.+ 6. März 2011  die Deutsche Meisterschaft in Herne.

 

Die Platzierungen im Einzelnen:

 

 

 

-48 kg Rabea Meinecke    1. Platz

-48 kg Anika Wohlers      2. Platz

-70 kg Annika Oßwald     3. Platz

-70 kg Swea Schinzel       7. Platz

 

-60 kg Julien Kircher         5. Platz

-81 kg Luigi Scoccimarro  5. Platz

 

 

Bericht:  Ina-Maria Schinzel

 

Rabea Meinecke.JPG
Norddeutsche Meisterin bis 48 kg Rabea Meinecke
IMG_9570.JPG

v.l. Trainer Jens Dannies, Julien Kircher, Luigi Scoccimarro, Tim Lühmann und Swea Schinzel

Es fehlen Anika Wohlers und Annika Oßwald