MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Giovanna Scoccimarro ist Niedersachsenmeisterin im Judo

 

Männlich U14

Nils Labersweiler   -34 Kg 3.Platz

Stephen Floyd Greite  -50 Kg 7.Platz

 

Weiblich U14

Pia Rzepka -30 Kg 2.Platz

Theres Ludwig -40Kg 2.Platz

Mariele Ludwig -40 Kg 3.Platz

Maike Neidig -44 Kg 5.Platz

Nina Müller -48 Kg 7.Platz

Nina Lange -52 Kg 3.Platz

Giovanna Scoccimarro -63 Kg 1.Platz

 

 

Giovanna Scoccimarro ist Niedersachsenmeisterin im Judo

Mit sechsmal Edelmetall beendeten die Vorsfelder Judoka der Altersklasse U14 die Landeseinzelmeisterschaften in Nordhorn.

 

Um sechs Uhr Sonntagmorgen hieß es für den ersten Trupp der Vorsfelder Judoka sich auf den Weg nach Nordhorn zu machen, um die Besten ihres Sports im Land zu ermitteln.

Bis zum Halbfinale lief für Nils Labersweiler (-34 Kg) alles nach Plan, was er dann aber leider verloren geben musste.  Im Kampf um Platz drei zeigte Nils noch einmal tollen Kampfgeist und gewann souverän Bronze.

Stephen Floyd Greite belegte in der Gewichtsklasse bis 50Kg den 7.Platz. Nils Lamers (-34 Kg) und Jonathan Lenz -31 Kg konnten sich leider nicht platzieren.

 

Bei den Mädchen ging für Vorsfelde Pia Rzepka, mit 26 Kg die wohl leichteste Kämpferin der Meisterschaft in der Gewichtsklasse -30 Kg an den Start.  Das erste Mal auf einer Niedersachsenmeisterschaft stand Pia nach zwei Siegen im Finale. Trotz tollen Ansätzen konnte Pia den Kampf nicht zu ihren Gunsten beenden und wurde tolle zweite.

Die Zwillinge Mariele und Theres Ludwig gingen in der wohl am stärksten besetzten Gewichtsklasse - 40 Kg an den Start. Top motiviert kämpften sich beide in das Halbfinale. Mariele zeigte tolles Judo musste sich aber Hannah Deliu aus Godshorn knapp geschlagen geben. Den Kampf um Platz drei gewann Mariele  und sicherte sich die Bronzemedaille. Ihre Schwester Theres gewann souverän ihr Halbfinale, um dann Deliu im Finale gegenüber zu stehen. Doch auch Theres konnte Deliu nicht schlagen und beendete die Meisterschaft mit Silber.

In der Gewichtsklasse bis 44 Kg zeigte Saskia Neidig, dass künftig mit ihr zu rechnen ist. Mit einem tollen fünften Platz und ganz knapp an der Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft gescheitert, beendete sie die Kämpfe.  Nina Müller (-48 Kg) präsentierte sich in ihrem ersten Jahr in der Altersklasse U14 mit tollen Kämpfen. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen erkämpfte sie sich Platz sieben. Nina Lange (-52 Kg)  ließ bis zum Halbfinale keinen Zweifel aufkommen, dass sie eine Medaille erkämpfen wollte. Leider kostete sie eine Unachtsamkeit den Sieg und den Einzug in das Finale. Im anschließenden Kampf um Platz drei zeigte sie noch einmal tollen Einsatz und siegte. In der Gewichtsklasse bis 63 Kg schickte der MTV Giovanna Scoccimarro auf die Matte. Giovanna ließ zu keinem Zeitpunkt  Zweifel aufkommen, wer zurzeit die Nummer eins in Niedersachsen ist. Alle ihre vier Kämpfe beendeten sie vorzeitig nach jeweils weniger als zwanzig Sekunden zu ihren Gunsten und wurde verdient Niedersachsenmeisterin.

Gold im S chnelldurchgang

 

 

Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde ist Niedersachsenmeisterin

 

VORSFELDE. Mit sechsmal Edelmetall kehrten die Vorsfelder Judoka der Altersklasse U14 von den Landeseinzelmeisterschaften, die in Nordhorn stattfanden, zurück.

Eine Goldmedaille gab es in der Gewichtsklasse bis 63 kg. Dort schickte der MTV Giovanna Scoccimarro auf die Matte - die ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen, wer zur Zeit die Nummer 1 in Niedersachsen ist. Alle vier Kämpfe beendeten sie vorzeitig nach jeweils weniger als zwanzig Sekunden zu ihren Gunsten und wurde verdient Niedersachsenmeisterin.

Erst im Halbfinale wurde Nils Labersweiler (bis 34 kg) gestoppt. Im Kampf um Platz 3 zeigte er noch einmal tollen Kampfgeist und gewann souverän Bronze. Stephen Floyd Greite belegte in der Gewichtsklasse bis 50 kg Platz 7. Nils Lamers (bis 34 kg) und Jonathan Lenz (bis 31 kg) konnten sich leider nicht platzieren.

Bei den Mädchen ging für Vorsfelde mit Pia Rzepka (26 kg) die wohl leichteste Kämpferin der Meisterschaft in der Gewichtsklasse bis 30 kg an den Start. Nach zwei Siegen stand sie im Finale und durfte sich trotz der Niederlage über einen zweiten Platz freuen.

Die Zwillinge Mariele und Theres Ludwig gingen in der wohl am stärksten besetzten Gewichtsklasse (bis 40 kg) an den Start. Top motiviert kämpften sich beide ins Halbfinale. Mariele musste sich Hannah Deliu aus Godshorn knapp geschlagen geben. Den Kampf um Platz drei gewann sie und sicherte sich Bronze. Ihre Schwester Theres gewann souverän ihr Halbfinale, um dann Deliu im Finale gegenüber zu stehen. Auch Theres konnte Deliu nicht schlagen und beendete die Meisterschaft mit Silber.

In der Gewichtsklasse bis 44 kg zeigte Saskia Neidig, dass künftig mit ihr zu rechnen ist. Mit einem fünften Platz scheiterte sie knapp an der Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft. Nina Müller (bis 48 kg) präsentierte sich in ihrem ersten Jahr in der Altersklasse U14 mit guten Kämpfen. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen wurde sie Siebte. Nina Lange (bis 52 kg) kostete im Halbfinale eine Unachtsamkeit den Finaleinzug. Im anschließenden Kampf um Platz 3 siegte sie.      

Männlich U14

3. Nils Labersweiler -34 kg

7. Stephen Floyd Greite -50 kg

Weiblich U14

2. Pia Rzepka -30 kg

2. Theres Ludwig -40 kg

3. Mariele Ludwig -40 kg

5. Maike Neidig -44 kg

7. Nina Müller -48 kg

3. Nina Lange -52 kg

1. Giovanna Scoccimarro -63 kg   

Wolfsburger Nachrichten: 10. November 2010, Lokalsport Wolfsburg, Seite 34

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2010

bild heute.JPG