MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Erfolgreicher Auftritt der Nachwuchs-Judoka des MTV Vorsfelde bei den Landesmannschaftsmeisterschaften der Altersklasse U14. Die Mädchen holten am Wochenende in Holle bei Hildesheim den Titel erneut. Damit erkämpften sich die Mädchen die Fahrkarte zu den Norddeutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Bremen. Die Mädchen ließen nichts anbrennen, was sich in den Ergebnissen widerspiegelt.

In der ersten Begegnung wurde die Kampfgemeinschaft Barnten/ MTSV Aerzen mit 7:1 von der Matte gefegt. Besonders erfreulich, dass Charleen Daniel hier die Norddeutsche Meisterin Vera Eichhorn schon nach wenigen Sekunden mit einem wunderschönen Harai-goshi (Hüftschwung) besiegen konnte.

In der zweiten Begegnung standen den Vorsfelder Mädchen der JKG Norden als Vizemeister des Bezirkes Weser Ems gegenüber. Auch in dieser Begegnung sollte das Ergebnis 7:1 lauten.

Im folgenden Halbfinale gegen den TSV Wettmar, dem Zweiten des Bezirkes Hannover, hieß es am Ende 7:1 für die Vorsfelder.

Im Finale wartete nun die Kampfgemeinschaft des Gastgebers Judo in Holle und SV Victoria Lauenau. Schnell wurde die Hoffnung der Gastgeber zerstört den Titel zu gewinnen. Auch in dieser Begegnung wurde wieder nur ein Punkt abgegeben, was wiederum 7:1 für Vorsfelde bedeutete.

Zum Siegerteam gehörten: Charleen Daniel (bis 33Kg), Louisa Angelmann (bis 36Kg) Merle Wittekindt (bis 40 Kg) , Giovanna Scoccimarro und Anna Lachetta (bis 44Kg) Franziska Lenz und Michelle Schneider (bis 48 Kg) Melanie Wimmer und Madeleine Schröder (bis 52 Kg) Rebecca Oppermann (bis 57), Anika Dörnenburg und Josefine Köckert (über 57 Kg)

Für die Jungen des MTV gingen Giulian Greco (bis 37Kg) und Marc-Alexander Fitzlaff (über 60Kg) als Fremdstarter für den SFV Europa aus Braunschweig an den Start. Mit starker Teamleistung erkämpfte sich das Team aus Braunschweig ebenfalls den Titel des Landesmannschaftsmeisters.

Bericht: Guido Lachetta