MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Ausgerichtet vom 1. FC Hellbrook fand am 30.März 2008 in Hamburg das Osterpokalturnier statt. In der Altersklasse U 17 traten am Samstag sechs Judoka an den Start. Dabei gelang Sebastian Lenz ( - 50 kg ) der Poolsieg, unter anderem durch zwei mit Ippon vorzeitig beendeten Kämpfen. Sein Vereinskamerad Tim Lühmann konnte sich in derselben Gewichtsklasse den 3. Platz sichern. Auch die Gewichtsklasse bis 55 kg wurde im Pool ausgekämpft, wobei Joel Bertram den 2. Platz belegte. Julien Kircher ( 60 kg ) konnte nach einem gelungenen Auftakt seinen nächsten Gegner mit einer Würgetechnik bezwingen und ins Finale einziehen. Leider musste er diesen Kampf verloren geben. Auch in der Gewichtsklasse bis 66 kg waren Kämpfer des MTV Vorsfelde vertreten. Souverän absolvierte Luigi Scoccimarro seine ersten Kämpfe und beendete sie vorzeitig. Das Finale musste aber auch er verloren geben. Bastian Schubert konnte hier den dritten Platz belegen.
Am Sonntag starteten die zahlenmäßig weniger besetzten weiblichen Klassen. Swea Schinzel ( - 57 kg ) sicherte sich mit souveränen Leistungen den Titel. Vereinskameradin Monja Meinert eroberte durch beherztes Kämpfen Platz zwei. In einem Freundschaftskampf gelang es Chantal Schumacher ( - 48 kg ), ihre Gegnerin zu beherrschen, obwohl diese in der Gewichtsklasse – 52 kg kämpft. Die zweite Silbermedaille steuerte Maren Habicht ( - 63 kg ) bei.
Anschließend traten die weiblichen Judoka zu einem Wettkampf in der Allkategorie ( Jeder gegen jeden ) an. Hier konnte Maren Habicht den dritten Platz erkämpfen, während die anderen Medaillen erwartungsgemäß an Kämpferinnen der Gewichtsklasse – 70 kg gingen.

Platz 1:
Sebastian Lenz ( - 50 kg )
Swea Schinzel ( - 57 kg )
Chantal Schumacher ( - 48 kg )

Platz 2:
Luigi Scoccimarro ( - 66 kg )
Julien Kircher ( - 60 kg )
Joel Bertram ( - 55 kg )
Maren Habicht ( - 63 kg )
Monja Meinert ( - 57 kg )

Platz 3:
Tim Lühmann ( - 50 kg )
Bastian Schubert ( - 66 kg )