MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

Am 3. Kampftag der RL hat der MTV Vorsfelde einen schwarzen Tag erlebt. Im Vorfeld die Absagen einiger Kämpfer durch Verletzungen und anderer Verpflichtungen, und zum anderen die erschwerte Anreise, die durch Staus auf der Autobahn dazu führten, das einige nicht eingewogen werden konnten, da sie nach Ende der Wiegezeit eintrafen und der Gastgeber Schwarzenbeck diese nicht mehr einwiegen lassen wollte.

Mit dieser Bürde, konnte Trainer Jens Dannies nicht wie sonst aus dem vollen schöpfen. Zu mal die anderen Vereine auch stark dezimiert waren und die Vorsfelder die Chance hatten, hier die nötigen Punkte zu holen.

Im ersten Kampf gegen USC Braunschweig rechnete sich die Mannschaft doch einiges aus, das die 60 und 66 Kg Klasse nicht besetzt war. Die fehlenden 2 Punkte zum Gewinn sollten Federico Scoccimarro, Danny Karolek, Joseph Hübner, Markus Kühn und Dimitri Meißner holen.

Federico hatte heute nicht seinen besten Tag und verlor durch eine mittlere Wertung, Yuko. Danny Karolek bemühte sich zwar, konnte aber gegen Walter nicht gewinnen. Markus Kühn hielt gegen A. v. Rekowski gut mit, wurde aber ausgekontert. Dimitri Meißner verlor unglücklich gegen Hurnaus. Joseph Hübner konnte gegen Jörn Helms nur ein Unentschieden erreichen. In der Endabrechnung hieß es dann 2:4 für den MTV Vorsfelde.

Im zweiten Kampf gegen Schwarzenbeck konnte aus Mangel an Alternativen nur Benjamin Hillmann in der 73 Kg Klasse eingesetzt werden.

Schwarzenbeck hatte die 60 Kg Klasse nicht besetzt, so das Andreas Bernhard, wie im Vorkampf, den Punkt Kampflos bekam. bis 66 Kg hatte sein Bruder Alexander, einen schweren Brocken. Alex hielt gut mit konnte aber der aggressiven Art seines Gegners nicht standhalten und verlor. Federico Scoccimarro zeigte sich diesmal gestärkt, aber  verlor abermals. Benjamin Hillmann konnte gegen Malte Stahl Akzente setzen, verlor aber Unglücklich. Dimitri Meißner legte sich nach gutem Beginn selbst in einen Haltegriff und verlor. Markus Kühn hatte gegen den starken Derkach, ehem. Bundesligakämpfer, einem schweren stand. Dennoch zeigte er gute Ansätze bei der Niederlage. Joseph Hübner konnte gegen Behrens noch einen Punkt gewinnen. Endresultat: 5:2 für Schwarzenbeck

"Leider hatten wir an diesem Kampftag nicht die gesamte Mannschaft dabei, sonst wären hier einige Punkte mehr drin gewesen. Wir können nur den Tag schnell abhaken und in zwei Wochen die letzen Punkte einfahren." so ein sichtlich enttäuschter Trainer.    

Tabelle:

Platz

Verein

 

Punkte

Kämpfe

Unterbewertungen

1

BUDOKAN Lübeck

6

12

:

0

35

:

7

277

:

57

2

TSV Kronshagen

6

10

:

2

28

:

12

249

:

107

3

USC Braunschweig

6

8

:

4

24

:

14

214

:

116

4

JG Sachsenwald

6

5

:

7

17

:

23

127

:

112

5

TSV Schwarzenbek

6

5

:

7

16

:

22

134

:

182

6

SC Budokwai Garbsen

6

4

:

8

18

:

22

129

:

187

7

TSV Tarp

6

4

:

8

16

:

23

143

:

222

8

MTV Vorsfelde

6

4

:

8

14

:

27

122

:

236

9

Bramfelder SV

6

2

:

10

12

:

30

100

:

276

 

Bericht: Thomas Neumann