MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

 

Erfolgreiches Jahr mit dem Aufstieg gekrönt

Bundesliga-Neuling des MTV Vorsfelde "bleibt weitestgehend beisammen".

 

Von Dieter Wiemuth

 

Vorsfelde. Auf eine richtig gute Judosaison 2016 können die Frauenteams des MTV Vorsfelde zurückblicken. Im Mittelpunkt der Erfolge stand die ganz stark auftrumpfende MTV-Zweitligariege, die gar in die 1. Bundesliga aufgestiegen ist. Der MTV II erkämpfte in der Regionalliga den dritten Titel in Serie.

Für den engagierten Trainer Mario Pavlu wird es nach der extrem erfolgreichen Serie 2016 mit dem Erreichen der Zweitliga-Vizemeisterschaft in der 1. Liga als Nachrücker natürlich hart.

Die langjährige Vorsfelder Teamchefin Ina-Marie Schinzel hat inzwischen aufgehört, Pavlu wird sich um die Organisation rundherum sowie natürlich um die Aufstellung ganz alleine kümmern müssen. Immerhin: "Die Mannschaft bleibt weitestgehend beisammen", sagt der MTV-Coach. Freuen darf sich Pavlu auf die Auftritte seiner Topkämpferinnen Giovanna Scoccimarro (Klasse bis 70 Kilogramm) und Sarah Ischt (bis 40 kg).

Das Vorsfelder Duo hat auch auf internationalem Parkett auf den MTV aufmerksam gemacht: Scoccimarro war 2016 beim EM-Gold mit der deutschen U21 mittendrin. Ischt wurde Zweite beim internationalen Thüringenpokal. Ansonsten dürfte aber auch der Rest des MTV-Teams genügend Qualität haben, um bei der neuen Herausforderung im Judo-Oberhaus erfolgreich gegenzuhalten.

Pavlu ist auch Trainer der kampfstarken MTV-Reserve. Nach 2014, 2015 gelang in diesem Jahr die dritte Regionalliga-Meisterschaft in der Staffel Nord in Serie. Am letzten Kampftag in Hamburg wurden entscheidende Teamsiege gegen die JG Sachsenwald und den TSV Kronshagen (jeweils 5:2) eingefahren. Pavlu dazu: "Uns war klar, dass der Titel in Hamburg nicht im Schongang zu holen ist." Für 2017 ist für die Geschwister Wittekindt und Co. klar: "Den erneuten Titel haben wir ganz stark im Visier."

Giovanna Scoccimarro (links) und Vorsfeldes Judo-Frauen schafften als Nachrücker den Bundesliga-Aufstieg - doch das war nur ein Aspekt, warum das MTV-Jahr 2016 so erfolgreich war. Archivfoto: regios24/Joachim Mottl