MTV 1862 e.V. Vorsfelde, 38448 Wolfsburg, Carl-Grete Str. 41
05363-71347
MTV 1862 e.V. Vorsfelde
Carl-Grete Str. 41
38448 Wolfsburg

 

 

 

 

 

MTV vor! Förderprojekt im Sport

Vorsfelde Inklusion - Gestern hatten die Schüler Schnupperstunde im Sportstudio.

 

Von Barbara Benstem

 

Gemeinsames Lernen und Spielen von Kindern mit und ohne Förderbedarf - dies ist seit der verpflichtenden Einführung der Inklusion weithin gang und gäbe. Doch erst recht im Sport sollte das Miteinander zur Normalität werden, fand man beim MTV und machte Nägel mit Köpfen: Gestern schon gingen die ersten Schüler des Förderzweiges der Schillerschule im MTV-action an den Start. Doch der Reihe nach:

Daniela Kluge, Trainerin, und Tanja Rachuj, Koordinatorin des Projektes "freiRaum", das im Vorsfelder Schulzentrum in Trägerschaft des Stadtjugendrings Beschäftigungsangebote jenseits der Unterrichtsstunden vorhält, trieben, sobald die Idee der "sportlichen Inklusion" geboren war, das Vorhaben voran. So dauerte es nicht lange, bis ein Kooperationsvertrag zwischen "freiRaum" und MTV-action abgeschlossen wurde. "Wir leben jetzt Inklusion und wir glauben, dass es eine super Sache ist, wenn man gemeinsam Sport macht", unterstreicht Daniela Kluge. Und weil auch dabei das Prinzip gilt, dass nur kontinuierliches Training zum Erfolg führt, wird fortan zweimal wöchentlich Training für Kinder mit und ohne Förderbedarf angeboten. Sich erproben, voneinander lernen, sich helfen und wetteifern - dies soll, betreut von Trainern die Inklusion mit "bewegtem" Leben erfüllen.

Auf Anhieb gleichsam vom Vorhaben begeistert und sogleich als Sponsorin des Projektes am Start war Eldrid Solde. Die Geschäftsfrau und Inhaberin eines großen Sportgeschäftes in Fallersleben steuert Sportkleidung für die neuen Schützlinge im MTV-action bei. "Das ist eine super Sache, das muss unterstützt werden", erklärte Eldrid Solde gestern bei der Übergabe des Equipments.

Und wie kam die erste Stunde, das Schnuppertraining bei den Schülern an? "Wie geht die Armkurbel? Zeigst du mir, wie das Rudergerät funktioniert?", wollten sie wissen und dann ging es sogleich an die Arbeit.

Das gesamte Projekt findet im Rahmen des Ganztagsangebotes des Förderzweiges der Schillerschule am Standort Vorsfelde statt.

"Es ist eine super Sache, wenn man gemeinsam Sport macht - gelebte Inklusion."

Daniela Kluge, Trainerin,zum Projekt für die Förderschule.

Trainerin Daniela Kluge und ihr Team nehmen ihre Schützlinge in Empfang. Für die Sportkleidung sorgt Eldrid Solde (links), die einen Satz Trainingsklamotten sponsert. Fotos: regios24/Yvonne Nehlsen

Hanna Kiekenap (links) und Joyce Sahm probieren die Armkurbel aus.