WOLFSBURG.  Das Zentrum in Fallersleben startet am 14. April im Bewegungszentrum des VfB, und das Zentrum in Vorsfelde startet am 20. April im Center des MTV.

Gemeinsam haben der MTV Vorsfelde und der VfB Fallersleben das Projekt eines Corona-Schnelltestzentrums in die Wege geleitet. Das teilt der MTV Vorsfelde mit. Inzwischen seien beide Testzentren von der Stadt zertifiziert und könnten in Kürze an den Start gehen, heißt es in der Mitteilung.

In Fallersleben und Vorsfelde entsteht jeweils ein Corona-Schnelltestzentrum. Mit diesem Angebot wollen beide Vereine zum einen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und zum anderen eine schnelle und sichere Öffnung der Sportangebote ermöglichen, sobald dies wieder möglich ist.

Beide Vereine freuen sich, „ein wichtiger Teil der zukünftigen Öffnungsstrategie zu sein“

Insbesondere in der nächsten Phase der Corona-Pandemie wollen beide Vereine für den sicheren
Restart gewappnet sein. Die Zusammenarbeit der Vereine sei bei diesem wichtigen Projekt absolut reibungslos gelaufen. In die beiden Testzentren können sowohl Mitglieder als Nichtmitglieder zum kostenlosen Bürgertest kommen.

Die jeweiligen Öffnungszeiten finden Interessierte auf den jeweiligen Homepages. Das Corona-Schnelltestzentrum in Fallersleben startet am 14. April im Bewegungszentrum des VfB, und das Corona-Schnelltestzentrum in Vorsfelde startet am 20. April im Center des MTV. Beide Vereine freuen sich, „ein wichtiger Teil der zukünftigen Öffnungsstrategie zu sein“. Weitere Informationen gibt es auf den Seiten der beiden Vereine: www.mtv-vorsfelde.de und www.vfb-fallersleben.de.

Wolfsburger Nachrichten, 12.04.2021